So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo Dr. Kind, ich hab Ihren Beitrag zum Thema "Überfunktion

Kundenfrage

Hallo Dr. Kind,
ich hab Ihren Beitrag zum Thema "Überfunktion bei Hunden" gelesen. Ich habe leider das selbe Problem bei meiner franz.Bulldogge Lotta. Ich war bei ihr beim TA und dieser stellte einen erhöhte Überfunktionwert fest. Lotta ist aber einfach völlig "drüber" ein ziemlich hyperaktiver Hund, mir schien es als hätte mein TA die Notlage nicht erkannt zu haben. Ich hab nun alles online bestellt, was sie dort als Medikamente genannt haben. Bis auf Karsivan(hier kenne ich ihre Dosierungsempfehlung nicht) und Clomicalm oder Selgian (weil ich das online nicht bekomme). Können Sie mir verraten ob der Hund durch all diese Medikamente wirklich ruhiger wird oder muss man da tatsächlich zu Methimazol und Carbimazol greifen? Ich merke wie unsere Lotta darunter leidet und wir leiden natürlich mit.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

eine Hyperthyreose ist bei Hunden sehr selten, würde aber den pochenden Herzschlag, Wärmeempfindlichkeit, Hyperaktivität, das Aufgedrehtsein, und das schlechte Sich-Konzentrieren etc. erklären können. T4 ist mit 3 noch im Normalbereich (mein Labor - synlab - gibt als Obergrenze des Normalbereichs den Wert 4,5 an.

Im Blut sind manchmal noch die Leberwerte AP , ALT, AST und GLDH sowie die Leukozyten und der Calciumgehalt erhöht. Waren diese Werte auch (teilweise ) verändert?

Sinnvoll wäre zur weiteren Diagnostik ein Ultraschall der Schilddrüse. Leider sind relativ oft tumoröse Veränderungen der Schilddrüse die Ursache. Diese können je nach Größe schon durch Abtasten, meist aber nur durch eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse und / oder eine Szintigraphie festgestellt werden. Bei Verdacht wird eine Gewebeprobe mit Feinnadelaspiration zur zytologischen Untersuchung entnommen (allerdings Blutungsgefahr).

Carbimazol oder Thiamazol würde man nur bei nachgewiesener Schilddrüsenüberfunktion (T4-Werten über 4,5 und Veränderungen beim Ultraschall erkennbar) geben.

Karsivan würde ich bei der geschilderten Symptomatik nicht einsetzen, dies gibt man, wenn Hunde lustlos - träge sind zur Verbesserung der Muskel-und Gehirndurchblutung.

Unterstützend können 2xtgl. 2-3 Rescuetropfen sowie je nach Typ Jodum D6 (eher aggressiver) oder Phosphorus D6 (eher freundlicher Typ) 3x tgl. geben. Auch Adaptil-Tabletten (ceva) oder astoral sedarom können oft beruhigend helfen, beides erhältlich online oder beim Tierarzt (weiß nicht genau welche frühere Antwort sie gelesen haben und was Sie bestellt haben).

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind



















Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind


Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch eine online (ohne konkrete Untersuchungen) beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.
Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.
Danke für Ihr Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde