So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6875
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo. ich habe einen Jorkshier Terrier.Er ist 2 Jahre Alt.Letzter

Kundenfrage

Hallo. ich habe einen Jorkshier Terrier.Er ist 2 Jahre Alt.Letzter Zeit ist er sehr offt Krank.Jeder zweite Woche sitze ich beim TA. Er bricht und in Stuhl hat er Blut.Er kriegt jedes mal Spritzen Antibiotika.Eine Woche ist alles ok, und dann kommt es wieder.Ich koche für Ihn und aufpasse sehr was er isst,trotzdem ist er Krank.Beim Blutabnahme sieht man nicht viel, und der TA sagt es ist eine Infektion.Ich verstehe aber nicht warum geht das nicht weg.Können Sie mir bitte helfen?
Danke. Ingrid
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Nutzer,
ich vermute, es handelt sich um eine Futtermittelallergie- da alle Blutwerte ok sind.
Häufig leider auch auf Rind und Schwein- aber auch Geflügel ist denkbar.
Ich würde raten, ihm mind. 6 Wochen nur antiallergisches Futter zu geben: Pferde-oder Strauenfleisch mit Reis oder Kartoffeln- dazu täglich ein Löffel Heilerde und Nux vomica Globuli D6 4mal täglich 5.
Antiallergisches Futter gibt es auch als Dosen und Trockenfutter von z.B. Hills oder Pedigree u.a.
Dann sollte sich bald eine Besserung einstellen. Denn auch diese Unverträglichkeiten können zu entzündlichen Symptomen im Bauch führen mit Brechen und Darminfektionen- wie bei Ihrem Hund.

Sicherheitshalber würde ich raten, noch eine Kotuntersuchung auf Keime und Parasiten machen lassen.
Bester Gruß!

Haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox- ohne dass Sie vorher das Smiley "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Vielen Dank.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Nutzer,

Haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

ohne dass Sie vorher das Smiley "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich danke ***** *****ür die Antwort.Ich werde es versuchen mit dem Futter.

M.f.g.Ingrid Sommer.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr gerne und viel Erfolg!
Bitte nicht vergessen, ein positiv Smiley anzuclicken: "Frage beantwortet", "Informativ und hilfreich" oder "toller Service". Nur so kann ich von Just answer für meine Beratung bezahlt werden. Danke ***** *****

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde