So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2609
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hallo seit heute morgen stimmt etwas nicht mit mein Chiuahua,

Kundenfrage

Hallo seit heute morgen stimmt etwas nicht mit mein Chiuahua, er zitterte hinten lief er unkontrolliert, nach dem wir draußen waren hat er gefressen.Dann wollte er auf die Couch hoch springen und kam nicht hoch .Nur mit dem Vorderbein und stand da ,er versuchte es immer wieder.Hab ihn dann geholfen .Er lag dann da.Nun wollte er sich woanders auf die Couch legen er kam vorne hoch aber hinten hatte er Schwierigkeiten und wo es dann geklappt hat sah es aus ob er nicht sein gleich Gewicht halten kann .Aber danach lief er.

bitte um Hilfe

Lg
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,

Folgende Ursachen kann es haben:
-- Rückenschmerzen
-- Schmerzen an Hüfte oder Hinterbeinen
-- Kreislaufprobleme
-- Bauchschmerzen, dann hätte er aber schlechter oder garnicht gefressen oder erbrochen

Bitte messen Sie zuerst einmal Temperatur. Bitte messen Sie rektal mit etwas Creme an der Thermometerspitze. Die Normaltemperatur beim Hund liegt zwischen 38,0 und 39,0 Grad. Sollte Ihr Hund deutlich mehr als 39,5 Grad haben, dann hat er Fieber.

Bitte schauen Sie sich einmal die Schleimhäute bei Ihrem Hund an. Sie sollten rosa sein, so wie bei uns. Sind sie eher weißlich, kann es sein, dass Ihr Hund ein Kreislaufproblem hat oder einen größeren Blutverlust.

Sollten dabei Veränderungen auffallen, sollten Sie möglichst schnell zum Tierarzt fahren.

Es handelt sich häufig um ein neurologisches Problem. Das zittern zeigt, dass Ihr Hund auch Schmerzen hat und sich sehr unwohl fühlt.
Ich würde Ihnen raten, noch heute mit ihm zum Tierarzt zur Untersuchung zu fahren.
Dort kann auch eine Röntgenaufnahme erforderlich sein.

Ergänzend können Sie zuhause Folgendes tun, es ersetzt aber nicht die Untersuchung durch den Tierarzt:
Geben Sie Ihrem Hund Arnica D6, 3 x 5 Globuli tgl.
Dazu Traumeel-Tabl., 3 x 1/2 Tablette tgl.
Bieten Sie ihm eine Wärmflasche an, bitte warm, nicht heiß, das hilft bei Rückenschmerzen.
Als einziges Schmerzmittel vom Menschen können Sie Ihrem Hund Metamizol (Novalgin) geben, Dosierung: 20 - 40 mg pro kg Hund, 3 x tgl.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?
Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken eines Smileys, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.
Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen
B. Hillenbrand
Tierärztin



Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Fragesteller,

Sie haben noch weitere Fragen? Ich beantworte sie Ihnen gerne.

Stellen Sie sie in der Textbox ohne Anklicken eines Smileys, dann bekommen Sie direkt eine Antwort.

Sollten Sie keine weiteren Fragen mehr haben, dann vergessen Sie bitte nicht ein positives Smiley ( Informativ und hilfreich, toller Service, oder zumindest Frage beantwortet) anzuklicken, damit JustAnswer meine Beratung bezahlen kann.

Vielen Dank im Voraus!

Auf diesem Vertrauen zum Fragesteller beruht die Arbeit des Experten und damit auch das Prinzip von Just Answer.

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde