So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6692
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, mein Hund hat seit Montag schmerzen. Wo die genau sind,

Kundenfrage

Hallo, mein Hund hat seit Montag schmerzen. Wo die genau sind, lässt sich nicht genau sagen. Er fiept wenn er sich hinlegt oder aufsteht. Ich bin am Montag gleich zum TA. Der TA vermutete das er Bauchschmerzen hat, der Bauch war hart und er war aufgegast. Er bekam Antibiotika, Krampflöser und Schmerzmittel. Dienstag und Mittwoch war alles gut. Wir waren auch noch mal zur Kontrolle beim TA. Donnerstag mittag fing es wieder an. Also wieder zum TA. Dann wurde geröntgt, nichts auffälliges. Ich sollte Ihn dann einmalig Abends und morgens Milchzucker und Milch geben, so dass er einmal durchfall bekommt, weil man davon ausgeht, dass einpaar fetzen von einem zerrissenen Fußball verschluckt wurden. Das hat leider nicht funktioniert und so bin ich Freitags noch mal hin. Dann wurde Blut abgenommen und ein kleiner einlauf gemacht. Ihm geht es immer noch nicht besser. Sein Häufchen war bis vor dem Einlauf normal. Beim Abtasten und Hinterbeine strecken gibt er kein Anzeichen. Gelegentlich habe ich sein Bauch angefasst und da hat er gefiept.Er frisst normal. Haben Sie noch einen Tipp? Soll ich mit ihm in eine Tierklinik oder einen weiteren Arzt aufsuchen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
wenn er Teile eines Fußblles geschluckt hat, sind diese oft auf einer Röntgenaufnhame nicht zu sehen, da müsste eine Röntgenkontrastaufnahme gemacht werden um zu sehen, ob Teile das Darmlumen evtl verlegen- dann müsste er bald möglichst operiert werden.
Aber auch durch die Auflösung des Plastik können giftige Substanzen entstehen- die die genannten Symptome hervorrufen. Das es ihm besser ging, lag sicher auch an den Schmerzmitteln.
Außer der Röntgenkontrastaufnahme zur gesicherten Diagnose müsste er unbedingt Infusionenzur Stärkung und evtller Giftausspülung bekommen-evtl. auch ein CT zur Klärung.
Ich würde daher unbedingt raten, ihn möglichst heute noch in einer Klinik vorzustellen, für eine klare Diagnose. Dann kann ihm schnell geholfen werden.
Bester Gruß

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte sehr gern nochmal- hier in der Antwortbox direkt OHNE dass Sie vorab ein Smiley anclicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen- nur so kann ich von Just Answer bezahlt werden.

Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte sehr gern nochmal- hier in der Antwortbox direkt OHNE dass Sie vorab ein Smiley anclicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen- nur so kann ich von Just Answer bezahlt werden.

Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde