So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Hund (Jack Russel Terrier) wird im Juni 18 Jahre. Sie

Kundenfrage

Mein Hund (Jack Russel Terrier) wird im Juni 18 Jahre. Sie hatte vor 4 Jahren einen Schlaganfall. Sie konnte von da an fast nichts mehr hören, hatte Augenprobleme(Hornhaut-Schaden) und letztes Jahr musste 1 Auge entnommen werden.Ihr letztes Auge wurde in der letzten Zeit immer roter und ich beschloss in unsere Tierklinik zu fahren.Als der TA speziellisiert für Augen mit seiner Untersuchung fertig war, setzte ich meinen Hund auf den Boden und sie konnte dann nichts mehr sehen..seit dem 16.4.2014 hat sie sehr starke Probleme damit. Sie läuft sogar im Kreis und läuft ständig gegen Wände und Türen und hat einen inneren Drang zu laufen. Selbstverständlich bin ich damit schon mehrmals damit zum Tierarzt gegangen. Sie bekam Medikamente die sie nur schlecht vertrug oder umhaute. Blutwerte waren sehr gut! ich glaube das meine Tierärztin nicht weiter weiß. wer kann mir einen hilfreichen Tip geben. Ich will der kleinen Maus helfen aber nicht immer nur mit Chemie vollpumpen.Ach ja und wenn ich mit ihr Gassi gehe, hat sie sehr oft am Kopf Zuckungen als hätte sie ein Tourette Syndrom...

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

zunächst müßte man die Ursache für die von ihnen beschriebene Symptoamtik gneau kennen um dann auch eine gezielte Behandlung durchführen zu können.Dies ist nur in einer Tierklink mit Augenspezialisten möglich,auch wenn sie dort schon einmal waren,eventuell sollten sie sie bei einen anderen Kollegen ,welcher auf Augenspezialisiert ist vorstellen,welche Diagnose wurde damals bei der Untersuchung gestellt?Wurde auch eine Blutuntersuchung durchgeführt um eine mögliche Stoffwechselerkrankung wie Diabetes etc ausschließen zu können?Bekommt sie zudem zur Unterstützung durchblutungsfördernde Mittel wie z.B. Karsivan?Vielen Dank vorab für die Beantwortung meiner fragen,ich melde mich dann gerne nochmals,allerdings erst heute Abend da ich jetzt selbst in der Praxis sprechstunde halte,vielen Dank für ihr verständis

Beste Grüße

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ich war in der Tierklinik Würzburg Thevis zur Kontrolle weil ihr Auge sehr rot wurde. das entnomme Auge ist damals ausgelaufen daher musste es raus. das andere wurde wegen des Hornhautschadens immer roter. an dem besagten Tag wurde mir gesagt, das die linse auch trübe ist. er hatte sie untersucht und gab ihr dafür medezin ins auge und hatte ihr auge untersucht. meine Tierärztin hat ihr Blut letzten Freitag untersucht, alles in Ordnung. Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse...klar ihre herzklappen schließen nicht mehr richtig. Karsivan habe ich ihr einmal gegeben das ist aber schon bestimmt 1 jahr her. wegen ihrer demenz. sie wackelte und taumelte sehr daraufhin . wenn man karsivan ihr geben würde, kann der schuss auch nach hinten losgehen. weil sie doch schon einen schlaganfall hatte oder??? es kann doch nicht normal sein, das meine Nelly seit dem im Kreis läuft..

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
ich wollte nicht bis heute abend warten, weil sie jetzt sprechstunde hat.also nicht mehr online ist
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

leider haben sie meine Fragen dazu nicht beantwortet,welche Diagnose gestellt wurde,und welche Untersuchugnen durchgeführt wurden.Ebenso welche Medikamente sie bisher verabreicht haben.Wurde z.B. der Augendruck gemeßen,war dieser eventuell erhöht?Welche Augesalben haben sie verabreicht,eventuell wäre es sinnvoll Atropin zu geben.Vielen Dank

Beste Grüße

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

der Augendruck war ok...der Auhenarzt sagte nach der Untersuchung, das die linse jetzt auch anfängt trüb zu werden. leider sieht sie garnichts mehr.


laut TA Bericht:


Augentropfen zur Beteubung der Auges,


Fluoresceinprobe je Auge Spaltlampen- Biomikroskopie Auge,


linkes Auge Corneadystrophie degenerative Veränderung der Hornhaut)


Katarakt( grauer Star)


Für Medekamente:


2 ml Ocuflur 20 x 0,4 ml


5 g Vita - Pos


20 hylo gel doppelpack


dazu nimmt sie cardisure flavour1,25 und neurexan


seit dem besuch beim Tieraugenarzt ist das Tier total verändert, bind und läuft im Kreis. Stundenlang unruhig. duch die Blindheit läuft sie also im kreis und gegen wand und Gegenstände.


ihr Blut war in Ordnung. ich habe von meine Ta folgendes schon ausprobiert.Gegen diese Unruhe , nichts half!


Diazepan Desitin rectal tube 10 mg, Relaxan,Sedalin gel


sollte man mal auf Kasivan gehen? ich habe wegen der beiden Herzklappen Angst denn die schließen nicht mehr.


sie beißt sich die Pfaten seitdem aus, guckt sehr traurig, hört und sieht nichts mehr, läuft wie gesagt, im kreis seit dem.


 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Andere.
zu lange wartezeit
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

insbesondere folgende Möglichkeiten kommen für die sogenannten "Manegebewegungen" Ihres Hundes in Betracht:
- eine Mittelohr- Innenohrentzündung, dabei haben Hunde oft Fieber (bitte rektal messen, normal wäre 38°-39°), eine der möglichen Ursachen des "Vestibularsyndrom" (Störung des Gleichgewichtssinns), meist Folge von Durchblutungsstörungen des Innen- und Mittelohres
andere Möglichkeiten wären Ohrmedikamente (erhielt Ihr Hund eine Ohrsalbe?)
- Duchblutungsproblem des Gehirns / Schlaganfall , hatte Ihr Hund bei Beginn auch erbrochen?
-Durchblutungsstörung durch Herzproblem(sind die Schleimhäute auch im Anfall rosa oder blasser oder gar bläulich?), evtl. Herzuntersuchung
- schwere Stoffwechselstörungen (z.B. Unterzuckerung)

Sinnvoll wäre zunächst die versuchsweise erneute Gabe von dem die Durchblutung verbessernden Propentofyllin (Karsivan), zunächst in halber Dosierung. Außerdem Vit.-B-Komplex.

Unterstützend könnten Sie
- Arnika D6, Hypericum D6 und Conium D6 je 3x tägl 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser aber ohne Futter) ins Maul geben.
- Außerdem 3x tgl 5 Bachblüten-Rescue Tropfen
- je nach Größe 1/2 Calcium-Traubenzucker-Braustablette pro Tag auflösen und trinken lassen

Prüfen Sie bitte Folgendes:
- rektal die Temperatur (normal 38°-39°)
- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns)
- die Beweglichkeit
- den Bauch (sollte weich und nicht berührungsempfindlich sein)
- insbesondere Beweglichkeit des Kopfes,
- die Atmung (normal: 10-30 Atemzüge pro Minute)
- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-120 Schläge pro Minute)

Bitte kontrollieren Sie auch einige Reflexe:
- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges
- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung
- Analsphinkterreflex (Reaktion auf Berührung des Afters, normal: Verschluss des After)
-Fähigkeit des Schwanzbewegens (kann Ihr Hund den Schwanz normal bewegen?)
- Korrekkturreflex: im Stehen: Pfoten der Beine beugen (Oberseite der Pfote zum Boden) Normal: Hund nimmt sofort wieder normale Stellung ein
--Zwischenzehenreflex: festes Kneifen der Zwischenzehenhaut: Normal: soll zu Anziehen des Beines führen

Bei deutlichen Auffälligkeiten bitte baldmöglichst nochmalige tierärztliche Untersuchung und Behandlung vor Ort.


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind



Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch eine online (ohne konkrete Untersuchungen) beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.
Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.
Danke für Ihr Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Udo Kind