So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, wir waren letzte Nacht in der Tierklinik mit unserem

Kundenfrage

Hallo,
wir waren letzte Nacht in der Tierklinik mit unserem Beagle , da er immer wieder sehr laut aufheulte und sehr unruhig herumgelaufen war und gepienst hatte.
Unser Beagle wurde in der Tierklinik geröntgt. Es wurde festgetsellt das er etwas Luft im Magen hatte.Er bekam Novalgin gespritzt und heute mittag haben wir nochmal oral Novalgin unserem Beagle gegeben. Wir haben ihm heute nur Kamillentee gegeben und etwas Reis mit Hüttenkäse. Es war jetzt den ganzen Mittag und gegen Abend gut nur jetzt fängt er wieder an auch nicht die Treppen zulaufen weil er anscheinend wieder schmerzen hat. Mein Mann ist auf Nachtschicht , kann also nicht zum Notdienst fahren. Ich habe noch Buscopan Dragees im Haus und wollte deshalb FRagen ob ich die Ihm geben könnte?
Baegle wird 11 JAhre alt und wiegt 23 kg.
Viele Grüße
Nicole Vautz
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

wurde bei Ihrem Beagle gestern auch eine Blutuntersuchung gemacht? Was Sie beschreiben könnte auch ein Hinweis auf eine Leber- oder Bauchspeicheldrüsenerkrankung sein.

Hat Ihr Hund noch weitere Symptome wie Durchfall, mangelnden Kotabsatz, Erbrechen, etc.?

Buscopan ist generell zwar geeignet, allerdings verlangsamt es die Darmmotorik und sollte daher nicht eingesetzt werden, wenn eine bakterielle oder toxische Erkrankung nicht sicher ausgeschlossen werden kann. In diesen Fällen würde die Symptomatik durch Buscopan eventuell noch verstärkt werden, da die Toxine bzw. Bakterien länger im Darm verweilen.

Haben Sie noch Novalgin? Dieses wäre besser geeignet. Sie können hiervon bis zu alle 8 Stunden bis zu 50 mg pro kg Körpergewicht (bei Ihrem Hund bis zu 1150 mg) eingeben.

Falls nur Buscopan im Haus ist, können Sie hiervon 0,5 - 0,8 mg pro kg Körpergewicht oral eingeben (also 11 bis 18 mg).

Alles Gute für Bobbi
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


nein es wurde kein Blutbild gemacht. Der Tierarzt hatte nur nach der Wirbelsäule geschaut , weil wir eigentlich dachten das er es am Rücken hat weil er gestern keine Treppen mehr laufen wollten und den Kopf nicht hochgehoben hatte. Dann hatte er den Bauch abgetastet und da hatte dann unser Beagle lautstark aufgeschreit. Er isst und trinkt , der Kot ist ganz normal , Zahnfleisch ist normal rötlich und Fieber hat er auch keins. Das einzigste was der Tierarzt gesagt hatte ist das die Milz leicht vergrößert wär das aber bei dem Alter normal wäre und das Luft im Bauch wäre. Novalgin haben wir leider nicht mehr im Haus. Beim Buscopan steht drauf 10mg das heißt also eine Dragee?? und wann könnte ich sie dann nochmals geben also in welchem Zeitabstand. Gehe gleich morgen nochmals zu unserem Tierarzt.


Viele Grüße

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ein Dragee ist völlig in Ordnung. Falls man sie teilen kann können Sie auch 1,5 Dragees eingeben.

Die Wirkung hält normalerweise etwa 6 Stunden an. Falls die Wirkung danach nachlassen sollte können Sie noch einmal die gleiche Dosis eingeben.

Gute Besserung für Ihren Hund