So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2647
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Unser Hund hat einen geblähten Bauch,Gewichtsverlust und einen

Kundenfrage

Unser Hund hat einen geblähten Bauch,Gewichtsverlust und einen hohen Enzymwert,was auf einen Tumor hindeutet.Unser Tierarzt möchte unseren Struppi nächste Woche nochmal sehen.Die anderen Werte sind soweit im grünen Bereich. Gibt es noch eine Chance und welche Form von Tumor könnte es sein?Danke
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Abend,

 

um etwas zu einem möglichen Tumor sagen zu können, müßte ich wissen, welcher Enzymwert erhöht ist. Ist es ein Leberenzymwert? Bauchspeicheldrüse? Herz?

 

Da gibt es leider viele Möglichkeiten.

Aber ich kann Ihre Unruhe und Angst gut verstehen.

 

Ich denke auch, dass die Werte noch einmal kontrolliert werden sollten Vor allem auch das normale Blutbild, um zu sehen, ob Veränderungen bei den einzelnen Blutkörperchen vorhanden sind und die Organwerte, Niere, Leber, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse.

 

Wenn Ihr Hund einen aufgeblähten Bauch hat, kann die Ursache ein Tumor im Milzbereich sein oder auch im Leberbereich. Auch die Darmlymphknoten können von Tumoren betroffen sein.

 

Das nächste, was ich für wichtig halte, ist eine Röntgenaufnahme und eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes, um die Veränderungen genauer abklären zu können.

 

Wenn durch die oben genannten Untersuchungen festgestellt wurde, um welches Organ es sich handelt, ist es dann notwendig zu erfahren, um welche Art Tumor es sich handelt.

Dies kann nur über eine Biopsie erfolgen. Bei der Biopsie wird eine kleine Probe aus dem Tumor entnommen und untersucht. Erst dann kann sicher gesagt werden, um was für einen Tumor es sich handelt.

 

Und leider kann auch dann erst gesagt werden, ob er gut oder bösartig ist, ob er dazu neigt, Metastasen zu bilden und ob die Möglichkeit besteht, ihn herauszuoperieren.

Auch kann erst nach der Bestimmung des Tumors gesagt werden, ob eine Chemotherapie und/oder Bestrahlung Aussicht auf Erfolg hat.

 

Häufig kommen beim Hund im Bauchraum Milztumorn vor. Wenn sie frühzeitig bemerkt werden, kann die Milz samt Tumor entfernt werden, solange er noch nicht gestreut hat.

Auch Lebertumoren kommen vor. Dabei ist es meist schwieriger, manchmal auch unmöglich, einen solchen Tumor operativ zu entfernen.

Handelt es sich um einen Nierentumor und ist nur 1 Niere betroffen, kann diese entfernt werden.

Sollte der Tumor in den Darmlymphknoten sitzen, sieht es nicht so gut aus, weil diese Tumoren meist schnell Metastasen bilden und über die Lymphbahnen im Körper verteilen.

 

Wurde das Herz Ihres Hundes untersucht?

Auch hier kann manchmal die Ursache für einen geblähten Bauch liegen. Wenn das Herz nicht mehr optimal arbeitet, kann es zu Wasseransammlungen im Bauchraum kommen. Dann nehmen die Hunde auch ab. Häufig atmen sie dann auch schwerer, manchmal ist Husten dabei. Dann sollte auf jeden Fall auch der Brustkorb geröntgt werden und das Herz mit Ultraschall untersucht werden.

 

Bis dahin können Sie ihm Arsenicum album D6, 3 x 5 Globuli tgl geben. dies stärkt die Abwehrkräfte durch Steigerung der Leber uind Nierenfunktion. Zusätzlich kann Flor de Piedre D4, 3 x 5 Globuli tgl. die Organfunktionen unterstützen.

 

Leider bleibt Ihnen ansonsten nur, abzuwarten oder, wenn es Ihrem hund schlecht gehen sollte, in einer Tierklinik die entsprechenden weitergehenden Untersuchung durchführen zu lassen.

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken eines Smileys, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

 

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

 

 

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Fragesteller,

 

Sie haben noch weitere Fragen? Ich beantworte sie Ihnen gerne.

Stellen Sie sie in der Textbox ohne Anklicken eines Smileys, dann bekommen Sie direkt eine Antwort.

 

Sollten Sie keine weiteren Fragen mehr haben, dann vergessen Sie bitte nicht ein positives Smiley anzuklicken, damit JustAnswer meine Beratung bezahlen kann.

Vielen Dank im Voraus!

Auf diesem Vertrauen zum Fragesteller beruht die Arbeit des Experten und damit auch das Prinzip von Just Answer.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin