So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16311
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Frau Morasch, wir haben einen 4 jährigen Mischlingshund,

Kundenfrage

Hallo Frau Morasch, wir haben einen 4 jährigen Mischlingshund, Dackel-Jackrassel. Aus heiterem Himmel fing er am Sonntag an zu hecheln und zu scheichel, hat sich hingelegt und mochte sich nicht mehr bewegen, wir sind seit dem in Behandlung beim Tierarzt, er hat schmerzspritzen bekommen, untersuchungen haben nichts ergeben, das Blut wurde heute untersucht, auch keine gravierenden Anzeichen, unser Tierarzt ist ratlos. Hat gefressen,getrunken. Haben Sie eine Idee, was das sein könnte ???
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

dies sind in jeden Fall Symptome welche auf Schmerzen,Unwohlsein hindeuten würden.Wurde auch der Rücken mituntersucht,da ein Rückenproblem z.B. der bandscheiebn,oder auch eingeklemmter Nerv in Frage käme,wenn nicht sollte dies in jeden Fall mitutnersucht werden.Hatter er fiebr,dies würde dann auf eine Entzündung oder Infekt hindeuten.Wenn nicht käme eine organische ursache wie ein Magenproblem oder eine Bauchspeicheldrüsenentzündung in frage,dies sollte in jeden Fall eventuell über ein großes Blutbild welches in einem Labor genauer analysiert wird untersucht werden.Friß et im Moment etwas ,und nimmt er zuminderst Wasser auf? Wenn niicht wären Infusionen sinnvoll und notwendig um ein Austrcknen zu vermeiden.setzt er Kot und Harn ab? Vielen dank für die weiteren Informationen,damit ich ihnen besser und detailierter nochmals antworten kann.

Beste Grüße

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Frau Morasch, schon der 2. satz ihrer Antwort ist wohl auch des Rätzels Lösung, die Schmerzen traten offensichtlich beim Springen und treppensteigen auf, auch unser Tierarzt kommt zu dieser Diagnose, nachdem alles andere ausgeschlossen werden konnte. Vielen,vielen Dank


für Ihrer Hinweis !! Mit freundlichem Gruß I. Hellwig

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

bitte gerne,ich wünsche ihnen und ihren Hund alles Gute und würde mich über eine positive Bewertung freuen.

Beste Grüße

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde