So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16563
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

starke Atemgeräusche und Schleimbildung

Kundenfrage

Hallo, unser Hund wurde vor 2 Wochen am Kehlkopf und noch einmal am Gaumensegel operiert (franz. Bulldogge mit Brachyzephalem Syndrom) und hat seit zwei Tagen sehr gut hörbar starke Atmengeräusche, als ob ganz viel Schleim im Rachen fest sitzt, der ihm das Atmen ganz schwer macht. Erbrochener Schleim riecht auch sehr unangenehm. Haben Sie einen Tipp zum Lösen des Schleimes ? Ich würde es ihm soo gerne leichter machen... Herzlichen Dank für Ihre Hilfe . Canan Göksu mit Balou aus Berlin

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
der üble Geruch kommt meist von Bakterien,daher wäre es in jeden Fall ratsam einen Abstrich nehmen und je nach genauen Befund mit Hle eines Antibogramms das geeeignete Antibiotikum verabriechen zu können.Als Schleimlöser können sie ihm Bisolvon geben,erhalten sie beim Tierarzt in Form eines Pulvers oder auf rezept in der Apotheke.Gut wäre zudem zu inhalieren,hierzu kann man Emsersalz in einen Topf mit warmen Wasser geben und neben den Hund stellen damit er die Dämpfe einatmet,es gibt aber auch Tierinhalatoren.Reicht emsersalz nicht aus kann man auch mit Bisovlon,gibt es auch als Inhalationslösung oder Cortison wie Pulmocort inhalieren,alles auf Rezept erhältich.Unterstützend können sie ihm hömopathisch noch Echinacea D6 und Bryonia D6 je 3xtgl 6-8 Globuli geben,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.Sonst noch Engystol beim Tierarzt erhältich.Gut wäre auch lauwarmen Tee wie Kamillentee zum Trinken anzubieten.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin