So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 5497
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo,ich habe eine Hündin fast zwei Jahre alt die anfing zu

Kundenfrage

Hallo,ich habe eine Hündin fast zwei Jahre alt die anfing zu zittern und Probleme beim laufen hatte,ich brachte sie zum Tierarzt und sie sagten Epilepsie.Da mein hund sehr klein war spritzte man ein medikament0,2ml wo ich bezweifelt habe ob es ankommt da es nach der Blutabnahme gespritzt wurde. Es half auch nicht. Am nächsten Tag brachte ich sie wiedr hin, da war es keine Epelepsie und man sagte Vergiftung.Mein Hund hatte keine beschwerden ausser das zittern. Man behielt sie da und wollte sie zwei tage schlafen legen. Es trat keine Besserung ein und ich habe nach drei Tagen beschlossen meinen Hund nach Hause zu holen.Ich habe das Tier in einem ganz furchtbaren Zustand erhalten. Mir sagte man es hätte sich verschlimmert die rechte Pfote konnte sie nicht mehr aufstellen und gesrteckt hat sie Augenflackern und Kopf gestreckt.Ein Toxoplasmose Test wurde auch noch gemacht obwohl das Blutbild völlig in Ordnung war. Danach war ich bei einer Heilpraktikerin für Tiere sie hat auch einen Test(Blut) gemacht der wiederum in Richtung Epilepsie zeigte.Ich habe jetzt ein Medikament Bufo aber das Zittern ist noch immer und auch das wackeln ist noch vorhanden. Wenn sie liegt oder schläft ist sie total ruhig.In der Tierklinik wollte man sie einschläfern aber bei mir zu Hause hat sie ihr Futter verschlungen und gesoffen konnte sich nur nicht bewegen. Jetzt läuft sie aber wackelig halt und das zittern ist auch noch da,nur beim schlafen nicht. Was kann ich noch tuen ich mache alles aber nicht mehr diese Tierklinik.Vielen Dank XXXXX XXXXX ist ein Hund aus Spanien die Rasse ist Chi wa wa und Jack russel
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Morgen,

 

Wurde Ihre Hündin auch auf spezielle Reisekrankheiten untersucht?

Leishmaniose, Ehrlichiose, Dirofilarien?

Orgenwerte (Leber, Niere Schilddrüse) waren ok?

Hat sie schon einmal Medikamente gegen Epilepsie bekommen? Luminal?

 

Bitte geben Sie mir noch einige Infos, dann kann ich gezielte antworten.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. HIllenbrand

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde