So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe eine Aussie Hündin, die seit ungefähr

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe eine Aussie Hündin, die seit ungefähr einer Woche ziemlich mit den Zähnen knirscht, bzw. ich habe das Gefühl, das das Gebiss Geräusche macht. Sie ist sechs Jahre alt und jedesmal, wenn Sie sich entspannt hinlegen will, gibt sie diese Geräusche von sich und leckt sich auch das Maul.
Ich habe sie bereits abgetastet, finde jedoch nichts. Fressen tut sie wie immer und meines Erachtens hat sich die Bewegung auch nicht geändert.
Ich weiss nicht, was ich als nächsten Schritt tun soll, erst zum Tierarzt oder erst zum Hundephysiotherapeuten? Lieben Dank vorab M.Kl.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

was Sie beschreiben, könnte ein Hinweis auf Übelkeit bzw. eine Speicheldrüsenentzündung sein. In diesem Fall fällt aber meist auch vermehrtes Speicheln auf.

Es könnte aber auch sein, dass hier eine Zahnerkrankung vorliegt. Diese sind häufig gar nicht so einfach zu erkennen. In Frage kommen hier neben Zahnstein auch Zahnfleischentzündungen, Fremdkörper, Zahnwurzelentzündungen und frakturierte Zähne. Ich würde Ihnen daher empfehlen zunächst einen Tierarzt aufzusuchen und eine Erkrankung der Maulhöhle oder Speicheldrüsen ausschließen zu lassen.

Alles gute für Ihren Hund