So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16397
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Morgen unsere Yorkshireterrierhündin Angie Miniyorkshireterrier

Kundenfrage

Guten Morgen
unsere Yorkshireterrierhündin Angie Miniyorkshireterrier (10 Jahre alt) war zur Impfung und es wurde der Zahnstein entfernt .
Sie konnte auch nicht mit der vorderen rechten Pfote auftreten!
Nun , nach dieser Behandlung kann Sie immer noch nicht laufen ,Sie bricht immer wieder zusammen ,bzw, knickt mit der vorderen Pfote nur um und fällt um .
Bitte helfen Sie uns ,danke
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Wurde die Pfote genauer untersucht? Welche Schmerzmittel wurden gegeben? Seit wann bestehen die Symptome beim Laufen?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Morgen


es wurde geröntgt ,kein besonderer Befund , ausser angeblich ein Haarknoten zwischen den Fussballen .Keine Schmerzmittel gegeben .


Die Symptome bestehen seit 3 Tagen

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Ich würden dann empfehlen, 7 Tage Metacam als Schmerzmittel zu geben und mit Traumeel und Zeel homöopathisch zu unterstützen. Der Hund sollte derweil nur an der Leine gehen und nur kurze Strecken.

Es sollte sich dann nach der Zeit bessern. Ist dies nicht der Fall, muss nochmal genauer untersucht werden. Ggf. kann es sich um Arthrose handeln, dann müsste dauerhaft ein Scmerzmittel gegeben werden.


Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank


eine letzte Frage


Hätte der Hund Schmerzen beim versuchten Auftrten , würde er sich nicht mit Winseln oder ähnlichem bemerkbar machen ??


Sie tut dies nämlich nicht , sondern meidet den Auftritt auf die Pfote und knickt meist zusammen oder landet auf den Knien

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Bei Schmerzen in den Gliedmaßen winseln Hunde nur bei sehr sehr starken Schmerzen. Ansonsten lahmen sie, d.h. sie schonen das Bein und vermeiden das kräftige Auftreten. Wenn es ein komplettes Einknicken ist, sollte auch in Richtung Sehnen untersucht werden. Dies geht ggf,. per Ultraschall,

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin