So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2658
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hündin 10 Jahre ein Cocker Spaniel,

Kundenfrage

Guten Tag, mein Hündin 10 Jahre ein Cocker Spaniel, normalerweise sehr verfressen frisst seit gestern fast gar nichts, nicht mal die Leckerli. das an sich ist für sie schon sehr komisch aber hinzukommt dass sehr schlapp ist, liegt nur rum und bei spazieren gehen immer ein paar schritte hinter mir, normalerweise zieht sie ziemlich. Muss noch dazu sagen dass sie seit einigen Wochen auf dem hinteren Rücken sich immer wieder selbst beißt und auch schon etwas wund ist. dachte das wär nur trockne haut und habe sie mit öl eingecremt. kann das damit zusammen hängen? oder was könnte sie sonst haben? Ihre Augen sind auch etwas anderes. Sie sind nicht mehr so rot, eher weiß unterlaufen. Danke XXXXX XXXXX für die Antwort. Mfg

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Tag,

 

das Verhalten Ihrer Hündin kann unterschiedliche Ursachen haben.

Bitte messen Sie als erstes Temperatur. Bitte messen Sie rektal. Die Normaltemperatur liegt zwischen 38,0 und 39,0 Grad. Hat sie deutlich über 39,5 Grad hat sie Fieber und Sie sollten noch nheute mit ihr zum Tierarzt gehen.

 

Wenn ihre Schleimhäute weißlich sind, nicht mehr rosa, hat die Hündin ein sehr ernstes Problem.

Wann war Ihre Hündin das letzte Mal läufig? Oder ist sie kastriert?

Wenn Sie nicht frißt, trinkt sie denn? Soviel wie immer oder mehr?

 

Ich würde Ihnen dringend raten, mit Ihrer Hündin zu einem Tierarzt oder in eine Tierklinik zu fahren.

Dort muss die Hündin untersucht werden. Zusätzlich sind Blutuntersuchungen dringend erforderlich.

Auch das Herz sollte gründlich untersucht werden.

Sollte sie von den Organen her gesund sein, sind Röntgenaufnahmen von der Wirbelsäule wichtig.

 

Wenn Ihre Hündin nicht kastriert ist, kann eine Gebärmuttervereiterung derartige Symptome hervorrufen. Dann braucht Sie dringend ein Antibiotikum und auch ein Hormonmittel, manchmal muss die Gebärmutter auch rausoperiert werden.

 

Auch Organstörungen,, Leber oder Bauchspeicheldrüse können diese Veränderungen verursachen. Oft kommt dann allerdings auch noch Erbrechen und Durchfall dazu.

 

Veränderungen der Milz, z. B. ein Tumor kann weißliche Schleimhäute und Kraftlosigkeit verursachen.

 

Auch Rückenschmerzen machen apathisch und dabei kann es auch einmal sein, dass die Hündin an der Stelle, die ihr weh tut, leckt (Rücken).

 

Da die Ursachen sehr unterschiedlich sein können, sollte vor Beginn einer Behandlung die Ursache sicher abgeklärt werden. Jede Erkrankung braucht eine Unterschiedliche Therapie.

 

Zuhause können Sie ihr bis zum Tierarztbesuch für den Kreislauf Veratrum album D4, 3 x 1 Tabl. tgl geben.

Nux Vomica D6 hilft bei Störungen im Bauchbereich, 3 x 5 Globuli tgl.

Lachesis D6, 3 x 5 Globuli stärkt die Hündin etwas.

 

Aber bitte warten Sie nicht lange sondern gehen möglichst morgen schon mit 'ihr zum Tierarzt.

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal.

 

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

 

 

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich glaube nicht, dass das veränderte Verhalten der Hündin mit der wunden Stelle am Rücken zusammenhängt.

Diese sollten Sie mit z. B: Octenisept oder Kamille reinigen und desinfizieren und etwas Bepanthen ode Calendular-Salbe drauf tun.

 

 

Sie haben noch weitere Fragen? Ich werde sie Ihnen natürlich gerne beantworten.

 

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, möchte ich Sie höflichst an eine neutrale oder positive Bewertung erinnern, welches die Voraussetzung für die ordnungsgemäße Bezahlung der Antwort ist.

Seien Sie fair!

Bewerten können Sie die Antwort, indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

 

Auf diesem gegenseitigen Vertrauen beruht das Prinzip von JustAnswer.

 

Vielen Dank im Voraus!

B. Hillenbrand

Tierärztin