So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16300
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Nelly

Kundenfrage

Hallo, wir haben Sorge um unsere Schäferhündin Nelly. Sie ist 12 und hat seit gestern morgen nahezu alles erbrochen, was sie zu sich genommen hat. Selbst Wasser kam wieder raus. Sie verweigert Futter und (ganz seltsam) auch ihre Lekkerlis. Zum Rausgehen konnte ich sie grad noch bewegen, aber sie ist eher teilnahmslos. Sie ging nur ganz langsam in kleinen Schritten... Ich sehe in ihren Augen, dass irgendwas nicht stimmt. Ob sie evtl. Fieber hat kann ich nicht sagen... Kann ich ihr irgendwie Linderung verschaffen ?? Oder kann da nur ein Tierarzt helfen??
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

dies kann mehrere Ursachen haben:

-ein Infekt
-ein organisches Porblem wie der >Nieren
-edie Aufnahme von etwas Ungenießbaren
-eine Bauchspeicheldrüsenentzündung

Ich würde ihnen raten ihr heute nichts mehr zum freßen zu geben damit der Magen zur Ruhe kommt.Gegen das erbrechen können sie ihr ferner MCP(Paspertin) Tropfen 2xtgl 10-12 Tropfen geben,ferner Nux vomica D6 3xtgl 8-10 Globuli,erhalten sie auch rezeptfrei in der Apotheke.Zum Trinken in ca 2-3 stunden wenn sie nicht mehr erbrochen hat lauwarmen Schwarz-oder Kamillentee schluckweise,nicht zuviel auf einmal sonst wird der magen wieder gereizt,gut wäre dann auch eine Elektrolytlösung wie Elotrans oder Oralpädon,rezeptfrei aus der apotheke um den durch das erbrechen entstandene Elktrolytverlust auszugleichen.Zum freßen wenn sie heute nicht mehr erbricht können sie ab Morgen Schonkost bestehend selbstgekochten Hühner-oder Putenfleisch mit gekochten reis und körnigen Frischkäse in kleinen Portionen beginnend mit einem Eßlöffel voll 4-5am Tag und dies 3-4 tage ausschließlich geben,keine lecklerli in dieser Zeit da dies den Magen erneut reizen können.Sollte sie jedoch heute weiter erbrechen würde ich ihnen empfehlen zum tierärztlichen Notrdienst zu gehen damit sie dann untersucht und gezielt behandelt werden kann.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde