So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2595
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hallo,meine Hündin ist Lactoseintollerant.Ich achte genau auf

Kundenfrage

Hallo,meine Hündin ist Lactoseintollerant.Ich achte genau auf Ihre ernährung.Leider ist auch in herkömmlichem Hundefutter oder Hundeleckerli Lactose,ohne Auszeichnung.Hillft Lactostop?Was Tun?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Abend,

 

Hunde sind meist laktoseintolerant. Das ist aber keine Erkrankung, sondern von Natur aus so bestimmt. Wenn die Welpen keine Muttermilch mehr brauchen, stellt der Körper auch keine Lactase mehr her, sondern reagiert auf Lactose mit Magen-Darm-Problemen. Je älter ein Hund wird, desto mehr Probleme bekommt er mit Lactose.

Manche Hunde vertragen mittlerweile geringe Mengen an Laktose, ohne sofort mit Magen-Darm-Problemen zu reagieren.

Wie wurde die Laktoseintoleranz festgestellt? Wurde irgendwelche Blut-Tests gemacht? Welche?

 

Hundefutter enthält keine Lactose. Sonst hätten fast alle Hunde Durchfall davon.

Ich vermute eher, dass Ihr Hund eine Futtermittelallergie hat. Das kommt in den letzten Jahren immer häufiger vor.

Über eine Ausschluss-Diät können SIe dies sicher abklären.

Dazu sollten SIe Ihrem Hund nur eine Sorte Eiweiß, vorzugsweise Pferdefleisch oder Strauß oder Känguruh zu fressen geben. Das sind Fleischsorten, die normalerweise nicht in Hundefutter vorkommen. Dazu geben SIe ihm Kartoffeln. dieses Futter geben Sie ihm ausschliesslich über einen Zeitraum von 8 - 10 Wochen. Dann sollten keine Verdauungsprobleme mehr vorhanden sein.

Ist alles ok, können SIe beginnen, ihm entweder eine andere Kohlenhydratquelle, z. B: Reis oder ein anderes Eiweiss, z. B. Wild, dazuzufüttern. Bitte mindestens 14 Tage. Ist weiterhin alles ok, versuchen Sie weitere Einzellebensmittel hinzuzufügen. In den meisten Fällen, wenn ein Hund auf einenStoff allergisch ist, kommt die Reaktion innerhalb von 3-5 Tagen, es kann aber auch bis zu 14 Tagern dauern (eher selten).

Sie können nach der Umstrellungszeit auch versuchen, ihm kleine Mengen Allergiediät darunter zu mischen, z. B. Hills z/d oder ultra, oder von Royal Canin

 

Geben Sie Ihrem Hund, wenn er empfindlich ist, bitte keine Milchprodukte. Sie schaden ihm damit. Mit Lactostop wäre ich sehr vorsichtig, denn es ist für die menschliche Verdauung entwickelt, nicht für den Hundemagen.

Es ist ein Handeln gegen die Natur.

 

Ab und zu kommt bei jungen Hunden (Welpen, die noch bei der Mutter trinken), eine Milchunverträglichkeit vor. Dann helfen oft Calcium carbonicum D6 und Magnesium phosphoricum D8, jeweils 3 x 5 Globuli.

Zusätzlich stärkt Nux vomica D6, 3 x 1 Tabl. den Magen.

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal.

 

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

 

 

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Fragesteller

 

Sie haben noch weitere Fragen? Ich werde sie Ihnen natürlich gerne beantworten.

 

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, möchte ich Sie höflichst an eine neutrale oder positive Bewertung erinnern, welches die Voraussetzung für die ordnungsgemäße Bezahlung der Antwort ist.

Seien Sie fair!

Bewerten können Sie die Antwort, indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

 

Auf diesem gegenseitigen Vertrauen beruht das Prinzip von JustAnswer.

 

Vielen Dank im Voraus!

B. Hillenbrand

Tierärztin

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde