So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2580
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Pudeldame 12jahre hat am Rücken eine talkdrüsen entzündung

Kundenfrage

Pudeldame 12jahre hat am Rücken eine talkdrüsen entzündung die schon offen ist und ich auch spüle und Amoxi bekommt und da ich noch einen zweiten hund habe einen Rüden der sie jetzt immer decken möchte obwohl sie kastriert ist was kann ich für meine Pudeldame noch tun
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Abend,

 

Wichtig bei einer entzündeten Talgdrüse ist es, sie immer wieder zu desinfizieren und spülen. Zum Spülen kann man am besten Wasserstoffperoxid , Octenisept oder auch eine Kamillenlösung nehmen. Wenn die Stelle gründlich gespült ist, sollten Sie anschließend eine Salbe in die Wunde einbringen, die die Heilung fördert, z. B. Necrolyt oder Lotagen.

Amoxicillin bekommt sie vermutlich als Tablette? Das ist in Ordnung.

Mit homöopathischen Mitteln können SIe das Abheilen unterstützen. Sulfur D12, 3 x 4 Globuli und Thuja D6, 3 x 5 Globuli.

Zur Anregung des Immunsystems hilft Echinacea, 3 x 1 Tabl.

Wenn die Stelle abgeheilt ist, geben Sie Ihrer Hündin Barium Carbonicum D6, 3 x 5 Globuli.

Sollte die Talgdrüse wirklich nicht abheilen wollen, bleibt als letzte Möglichkeit auch, sie herauszuoperieren. Dies ist kein alzu großer Eingriff und wenn die Hündin keine anderen Erkrankungen hat, sollte sie ihn auch gut überstehen.

 

Das 2. Problem ist wohl der Rüde, der immer wieder auf Ihre Hündin aufspringt. Ich nehme an, dass er nicht kastriert ist. Wenn Sie eine Kastration nicht wollen, können Sie versuchen, mit einem Hormonchip, der unter die Haut implantiert wird, seinen Sexualtrieb zu vermindern. Es gibt Chips für 6 Monate und für 12 Monate.

 

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal.

 

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Fragesteller

Haben Sie noch weitere Fragen? Ich werde sie Ihnen natürlich gerne beantworten.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, möchte ich Sie höflichst an eine neutrale oder positive Bewertung erinnern, welches die Voraussetzung für die ordnungsgemäße Bezahlung der Antwort ist.

Seien Sie fair!

Bewerten können Sie die Antwort, indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

 

Auf diesem gegenseitigen Vertrauen beruht das Prinzip von JustAnswer.

 

Vielen Dank im Voraus!

B. Hillenbrand

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde