So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2642
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Schönen guten Abend Hab mal ne Frage mein hund kratzt sich

Kundenfrage

Schönen guten Abend Hab mal ne Frage mein hund kratzt sich in letzter Zeit häufiger im ohr.
Und die Ohren riechen etwas seltsam was könnte das sein und was Kann ich dagegen tun mfg Martin
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Abend,

 

Schüttelt er öfter als sonst mit dem Kopf? Hält er den Kopf auch zeitweise schief? Jault er, wenn Sie an die Ohren kommen oder wenn er sich kratzt?

Folgende Ursachen sind möglich:

  • Bakterielle Ohrenentzündung
  • Ohrenentzündung durch eine Pilzinfektion (Hefen)
  • Ohrmilben
  • Fremdkörper im Ohr.

Gegen Bakterien und Hefeinfektionen im Ohr gibt es Antibiotika-haltige Ohrentropfen, die gleichzeitig auch ein Mittel gegen Hefen enthalten, z. B. Surolan-Suspension, verschreibungspflichtig, deshalb nur beim Tierarzt zu erhalren.

 

Gegen Ohrmilben gibt es ebenfalls spezielle Ohrentropfen, welche in der Regel Ivermectin enthalten, z. B. Otomectin, ebenfalls verschreibungspflichtig.

Zusätzlich können bei Ohrmilben Spot-on Präparate helfen, z. B. Stronghold, Advocate

 

Sollte das Kratzen nicht aufhören oder der Hund sehr empfindlich an den Ohren sein oder seinen Kopf schief halten, sollten Sie zu Ihrem Tierarzt gehen, damit er mit einem Otoskop tief ins Ohr hinein sehen kann und einen evtl. vorhandenen Fremdkörper mit einem entsprechenden Instrument (Fremdkörperfasszange) herausholen kann. Das sollten Sie bitte nicht zuhaiuse versuchen, denn dabei können Sie sehr schnell das Trommelfell verletzen.

 

Öl ist nicht so ideal, man hat es früher angewandt gegen Ohrmilben, da es die Atemwege der Milben verstopft. Aber für manche Bakterien ist es auch ein idealer Nährboden. Die heutigen Mittel gegen die Milben sind allerdings wesentlich effektiver.

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal.

 

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Danke im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

 

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Fragesteller,

 

Sie haben noch eine Frage? Bitte stellen Sie diese, damit ich sie Ihnen beantworten kann.

Sollten alle Fragen beantwortet sein, seien Sie fair und klicken Sie bitte auf eines der positiven Smileys (Frage beantwortet, Informativ und hilfreich, toller Service). Dadurch bewerten Sie meine Arbeit und ich kann von JA bezahlt werden. Auf diesem gegenseitigen Vertrauen beruht das Prinzip von JustAnswer.

 

Vielen Dank im Voraus!

B. Hillenbrand

Tierärztin