So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Unser Yorksterrier ist ein halbes jahr alt, seit gestern Frisst

Kundenfrage

Unser Yorksterrier ist ein halbes jahr alt, seit gestern Frisst und säuft fast garnichts. Kann das an den Zähnen liegen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

mit einem halben Jahr ist Ihr Hund sehr wahrscheinlich noch im Zahnwechsel, so dass es durchaus sein kann, dass er deshalb nicht frisst. Dass er nicht trinkt, wäre für Zahnprobleme aber eher ungewöhnlich.

Gründe dafür, dass Hunde nicht fressen oder trinken, gibt es leider viele.

Gibt es sonst noch Auffälligkeiten, wie z.B. Erbrechen, Durchfall, mangelnden Kotabsatz, Bauchschmerzen (harter, gespannter Bauch, aufgekrümmter Rücken), Husten, Niesen, Nasen- oder Augenausfluss, Fieber (über 39,0 °C)?

Meist sind es eher bakterielle oder virale Infekte, welche zu solchen Problemen führen. Wenn es sonst keine Auffälligkeiten gibt, würde ich den Hund erst einmal weiter beobachten. In der Regel normalisiert es sich nach ein bis zwei Tagen wieder. Falls noch weitere Symptome auftreten sollte es hingegen gründlich abgeklärt werden.

Schauen Sie aber sicherheitshalber mal in die Maulhöhle, ob Ihnen hier lockere Zähne oder ein stark gerötetes Zahnfleisch auffallen.

Alles gute für Ihren Hund