So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16305
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo und guten Tag, ich bin verzweifelt. Ich war gestern

Kundenfrage

Hallo und guten Tag, ich bin verzweifelt.
Ich war gestern knapp eine Stunde einkaufen und als ich nach Hause kam begrüßten mich meine beiden Hunde wie immer, doch bei meinen alten Mischlingshund ist mir sofort aufgefallen das etwas nicht stimmt er wird in 8 Wochen 14 Jahre) wenn er etwas schnell lief knickte er immer zur linken Seite weg und mir kommt es vor als wenn er auf einmal nichts mehr hört, auch auf lautes rufen keine Reaktion.Desweiteren hängt ab und an wenn er leckt die Zunge auf der linken Seite raus und beim Laufen tropft der Speichel aus dem Mund. Er ist sehr viel am Saufen aber nach kurzer zeit erbricht er dieses wieder, bei langsamen laufen geht es eigentlich aber wenn er in der Wohnung schneller geht wieder dieses wegknicken nach links auch wenn er sich schüttelt fällt er um.Er ist in letzter Zeit immer etwas Schwehrhöriger geworden. Erst dachte ich er hätte einen Schlaganfall aber immer stärker glaube ich an einen Hörsturz, daher meine Frage könnte das zutreffen und was kann ich tun. Bis gestern als dies passierte war er noch eigentlich top fit. Würde mich auf eine Antwort freuen und bedanke XXXXX XXXXX im voraus und verbleibe mit den freundlichsten grussen Matthias Möller aus Thüringen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

anhand ihrer Beschreibung bezeichnet man diese Symptomatik beim Hund als Vestibularsyndrom,dieses umfaßt:

-einen Hörstur
-einen Infakt im gehirn,(Schlaganfall)
-Durchblututnsstörungen
-Erkrankungen des Innenohres
-tumoröses Geschehen im Gehirn
-ein organbisches Problem

Auf Grund ihrer beschreibung würde ich aber nicht auf einen Hörsturzt sondern um einen Infakt im Gehirn ausgehen,da die von ihnen beschriebene Symptoamtok wie das Wegknicken,Speicheln etc dafür sprechen würde.Die Ursache dafür ist meist Durchblutungsstörungen im Gehirn bzw ein Blutgerinnsel im Gehirn.,dies läßt sich aber nur genauer über eine tierärztliche Untwersuchung abklären.Ich würde ihnen daher dringend raten baldmöglichst am Besten heute noch zum Tierarzt zu gehen und ihn genauer untersuchen zu lassen.Als TTherapie bei einen Infakt im gehirn gibt man Infusionen,entzündungshemmende Mittel und Vitamin B-Komplex,ferner wäre es empfehlenswert durchblutngsfördernde Medikanete wie Karsivan als Langzeittherapie zu geben.Sinnvoll ist es aber auch die Ohren untersuchen zu lassen,sowie eventuell über ein Blutbild die Organwerte überprüfen zu lassen.Oft gibt sich die von ihnen beschriebene Symptomatik wieder vollständig,gelegetnlich bleibt allerdings auch eine leichte Beeiträchtgung bestehen wie z.B. leicht schwankender ganbg oder auch ein gewisser Gehörverlust,dies läßt sich im Moment aber nicht vorhersagen,die von mir beschriebene Therapie ist diesbezüglich daher sinnvoll und empfehlenswert um eine möglichst vollständige Regeneration zu erhalten.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde