So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16178
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend,Ist eine

Kundenfrage

Guten Abend, Ist eine Leberpunktion bei einem Hund schmerzhaft. Mein Tierarzt will diese bei meiner 9 Jahre alten Labradorhündin durchführen, da ihre Leberwerte sich in den letzten Monaten drastisch verschlechtert haben. Danke XXXXX XXXXX XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

bevor man eine Leberpunnktiondurchführt,welche nur unter tiefer sedation bzw narkose möhglich ist und zudem auch nicht ganz ungefährlich,Gefahr einer dabei entstehenden Infektion etc,sollte zunächst eine Röntgen und insbesondere Ultraschalluntersuchung erfolgen da man damit die Leber sehr gut darstellen und Veränderungen erkennen kann,diese Untersuchuen sind zudem ohne narkose möglich.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Liebe Frau Morasch,

 

Ich habe vergessen Ihnen zu sagen, dass bereits eine Ultraschalldurchsuchung durchgeführt wurde, wo festgestellt wurde , daß die Leberstruktur normal ist, ausser daß die Leber ein bischen vergrößert ist.

Mein Tierarzt hat gesagt, daß es nicht schmerzhaft sei, eine Punktion der Leber durchzuführen, was ich mir nicht vorstellen kann, es würde nur ein bischen stechen.

Ich habe das Geld per visa überwiesen.

Besten Dank für die Beratung

XXX

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

wie gesagt ohne sedierung führt man keine leberpunktion durch und diese ist durchasu als unangenehm zu bezeichnen,ich würde diese daher nur wenn es unumgänglich ist durchführen lassen,d.h. es dem Hund deutlich schlechter geht etc.ansosnten unterstützende Maßnahmen wie ein Leberdiätfutter,Legavit Tabletten unterstützen die Leberfunktion und hömopathisch Flor de piedra D6 3xtgl 8-10 Globuli,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke,geben.Selbst wenn ein tumoröses Geschehen etcmit der Biopsie festgestellt werden würde,kann man dieses nicht wirklich behandeln,außer die erwähnten Maßnahmen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Smile

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

bitte gerne und alles Gute für sie und ihern Hund ,bitte das Akzeptieren nicht vergessen,da ich sonst keine Bezahlung hier erhalte,vielen Dank

Beste Grüße

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde