So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16315
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag haben uns am

Kundenfrage

Guten Tag haben uns am Wochenende einen Hund zugelegt, das Tier (Kastriert ) . Zum einen Trinkt der Hund sehr viel ich koennte ihm 20 Liter hinstellen und trotzdem würde er sie lehr Trinken zum anderen pupst er sehr oft sowas kenne ich in der art nicht . Ansonsten rennt und topt erda ist alles normal auch sein haufen sind normal nicht flüsig nicht hart alles soweit in ordnung soweit ich das als leihe beurteilen kan ist das normal ( denke nicht )


Was kostet eine solche untersuchung und die folgekosten ca bei diabetis oder einem Nirenproplem


MFG XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ja als Ursache kommen neben einen akuten Infekt oder Entzündung welche durch Fieber auch zu vermehrten Durst führen kann,wobei er dazu auch noch andere Symptome wie Abgeschlagenheit,verminderten Appetit etc zeigen müsste,die von ihnen genannten Erkrankungen wie ein Nierenproblem oder Diabetes in Frage.Aber auch ein Schildrüsenproblem und das Cushing syndrom äussern sich in vermerhten Durst.Ich würde ihnen daher raten zunächst ein grosses Blutbild machen zu lassen inklusive den Schildrüsenwerten und eine Harnuntersuchung.Die Kosten für diese beiden Untersuchungen zusammen dürften sich auf ca 150 Euro belaufen.Je nach Befundergebnis kann man dann gegebenfalls gezielt behandeln.Die Kosten bei einen Diabets belaufen sich auf das Insulin,diätfutter und Blutzuckermessen,ca 150-200 Euro im Monat,genau lässt sich dies zum jetzigen zeitpunkt aber nicht im Vorfeld sgen.Bei einer Niereninsuffizient bedarf es vorallem ausschliesslich ein Diätfutter,dazu Pektine als Phophatpuffer und gegebenfalls Medikamente welche auf grund der Nierenerkrankung zusätzlich benötigt werden wie z.B. bei erhöhten Blutdruck Blutdrucksenkende Mittel,oft reicht aber auch schon die gabe von einer Nierendiät aus,z.B. vomn der Firma Hills canine k/d kosten 12kg Trockenfutter 60 Euro.Wie gesagt zunächst sollte man erst einmal die genaue Ursache abklären dann kann man auch genauer sagen auf welche Kosten ihnen eine Behandlung kommt bzw im Monat ca ausmacht.

Beste Grüsse und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde