So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Hund blutet seit wochen aus den linken nasenloch und

Kundenfrage

Mein Hund blutet seit wochen aus den linken nasenloch
und nießt sehr viel.
wie kann ich ihm heelfen
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

möglicher Grund für diesen einseitigen blutigen Ausfluss / Niesen mit Blut könnte insbesondere Folgendes sein:
- Fremdkörper im Bereich der Nase. (dabei oft heftiges Niesen, das oft zum Auswurf des Fremdkörpers führt). Sollte der Kater noch weiterhin niesen oder das Nasenbluten häufiger (einseitig links) auftreten solle er gründlich untersucht werden. (Endoskopie, um möglichen Fremdkörper zu entdecken).
- Tumore im Bereich der Nase (bei älteren Tieren leider häufiger vorkommend) oder Zahnabszesse (Beides Diagnose durch Röntgen)
- einseitige Infektionen durch Pilze oder Parasiten (selten).

Im Akutfall können Sie Folgendes tun:
- Sie können Kältepad auf die Nase legen/halten.
- Blutstillend für die Nase wirken Gelasponstrips ( Apotheke oder online, z.B. http://www.docmorris.de/gelaspon-strip-4x1x1-cm-streifen-chauvin-ankerpharm-gmbh-streifen-00116211-produktdetail?from=8W313&zanpid=1736426724964832256 )


Unterstützend könnten Sie außerdem ArnikaD6 und Hamamelis D6 je 3-4 x tgl. 56 Globuli geben.


Es wäre sinnvoll, die Nase zu röntgen, evtl. auch eine endoskopische Untersuchung machen zu lassen. Falls man auf diese Weise nichts finden sollte, Abstrich auf Infektionen.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde