So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an G-Clemens.

G-Clemens
G-Clemens, Sonstiges
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 493
Erfahrung:  Tiermedizinerin mit Erfahrung/deutscher Zulassung
75737504
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
G-Clemens ist jetzt online.

Mein Hund,ca.15 jahre alt,früher Straßenhund,hat sehr oft Durchfall.Alle

Kundenfrage

Mein Hund,ca.15 jahre alt,früher Straßenhund,hat sehr oft Durchfall.Alle Behandlungen helfen wenig.
Eine große Blutuntersuchung im August brachte normale Werte,also keine Anzeichen für eine Darmentzündung.Als Futter gebe ich meinem Hund ausschließlich DOG SANA von VET CONCEPT,
ohne Getreide,mit Pferdefleisch und Pastinake.Im Tierheim bekam ich den Rat,es nochmals mit
BARF zu versuchen.Ich habe es schon mal gemacht,aber nach einem halben Jahr abgebrochen,
weil der Hund trübe Augen bekam.Was würden Sie mir raten?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  G-Clemens hat geantwortet vor 3 Jahren.

G-Clemens :

Hallo,

G-Clemens :

wurde auch eine Kotuntersuchung gemacht?

G-Clemens :

Wie lange haben Sie den Hund schon bei sich, aus welchem lAND KAM ER UND WANN IST ER EINGEREISTß

G-Clemens :

ich koennte mir vorstellen, dass ihr Hund unter Giardien leidet, die sind selbst mit Kotproben schwer nachzuweisen, da die Hunde nicht staendig Zysten absetzen.

G-Clemens :

Vor allem Hunde aus dem Sueden sind die Giardienstaemme die in deutschland vorkommen nicht gewoehnt und besonders junge Hunde aber auch aeltere Tiere mit einer schlechteren Immunabwehr sind betroffen.

G-Clemens :

Ich wuerde auf jeden Fall wieder Rohkost fuettern und zwar gruenen Pansen oder gruenen Blaettermagen, da dort Bakterien vorhanden sind die die Darmflora positiv beeinflussen und dazu Gemuese, wie geriebene karotten, Zucchini, Aepfel, Nuesse, Preiselbeeren, da diese Flavonoidreich sind, was Giardien nicht moegen, dazu Salbei, Minze und und Melisse.

G-Clemens :

Wirksam ist auch Grapefruitkernextrakt.

G-Clemens :

Zusaetzlich wuerde ich dem Hund etwas heilerde unters Futter mischen.

G-Clemens :

Moeglichst keine Kohlenhydrate wie kartoffeln, reis, Nudeln Getreide etc. da sich die Giardien davon ernaehren.

G-Clemens :

ich hoffe es hilft dem Hund, wenn sie noch weitere Fragen haben, bin noch ein bisschen online, dann wieder morgen frueh.

G-Clemens :

lieben gruss gabi clemens

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde