So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Mein Hund hinkt immer öfter am rechten Hinterbein und kann

Kundenfrage

Mein Hund hinkt immer öfter am rechten Hinterbein und kann fast nicht mehr laufen. erst nach längerer Ruhe phase gehts wieder ein paar meter normal bevor er wieder in seinen Zustand gerät. Es ist ein Jack russel, 4 Jahre alt, 5 Kilo schwer (1 Kg zu viel) und hat viel bewegung. Was kann ich tun ausser Spritzen und abnehmen lassen
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

was ist bisher an Untersuchungen gemacht worden? Ist beispielsweise eine Röntgenaufnahme angefertigt worden?

Es sollte unbedingt genauer abgeklärt werden, was die Ursache für die Lahmheit ist. Nur so kann man den Hund adäquat behandeln. Bei kleinen Hunden sind es häufig Probleme im Bereich des Knies, die zu starken Lahmheiten führen.

Hat Ihr Hund vorher schon einmal Probleme auf der betroffenen Hinterhand gehabt? Hat er beispielsweise ab und zu die Gliedmaße beim Laufen angehoben und dann wieder normal belastet? Dies sind häufig Hinweise darauf, dass der Hund eine instabile Kniescheibe (Patella luxation) hat, welche immer wieder aus dem Gelenk springt. Dadurch, dass die Kniescheibe immer wieder über die Gelenkrinne springt kommt es zu Entzündungserscheinungen und Arthrosen. Dies ist allerdings etwas was schleichend beginnt und sich langsam immer weiter verschlechtert. Eine Patellaluxation sollte operativ behandelt werden, wenn sie Probleme macht. Durch eine gründliche Untersuchung des betroffenen Kniegelenks kann der Tierarzt feststellen, ob eine Patellaluxation vorliegt. Insbesondere bei jüngeren Hunden, bei denen die Gliedmaße häufig nicht benutzt wird, sollte operiert werden. Die Hunde haben danach eine sehr gute Lebensqualität und in der Regel keine Probleme mehr mit der betroffenen Gliedmaße.

Wenn die Lahmheit eher plötzlich aufgetreten ist, könnte es sich auch um einen Kreuzbandriss handeln. Dieser ist häufig nur unter Narkose diagnostizierbar, wenn man das sogenannte Schubladenphänomen auslösen kann. Hierbei wird versucht Ober- und Unterschenkelknochen gegeneinander zu verschieben. Dies ist bei intaktem Kreuzband nicht möglich, ist es gerissen, hat das Gelenk "Spiel". Auch ein Kreuzbandriss sollte operativ versorgt werden.

Bei einem jungen Hund halte ich diese beiden Erkrankungen für am wahrscheinlichsten und würde dies zunächst ausschließen lassen. Arthrosen und entzündliche Gelenkerkrankungen können ebenfalls solche Probleme verursachen, weshalb geröngt werden sollte, wenn es sich nicht um oben genannte Erkrankungen handelt.

Die dauerhafte Gabe von Schmerzmitteln ist für mich bei einem Hund diesen Alters keine Option. Wenn die Lahmheit sich langsam immer weiter verschlechtert hat und schon länger als ein paar Tage andauert sollten daher zunächst weiterführende Untersuchungen gemacht werden.

Oben genannte Erkrankungen lassen sich gut behandeln, auch wenn sie zumeist mit einer Operation verbunden sind. Das Übergewicht ist meiner Ansicht nach nicht die Ursache für eine solch ausgeprägte Problematik. Trotzdem sollte der Hund abspecken, da Übergewicht beispielsweise die Entstehung von Kreuzbandrissen begünstigen kann.

Alles Gute für Ihren Hund
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Wenn Sie keine Fragen mehr haben würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort freuen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde