So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, der Dobermann (9Jahre) meines Bruders sabbert sehr viel

Kundenfrage

Hallo, der Dobermann (9Jahre) meines Bruders sabbert sehr viel ( seit heute), die Augen sind glasig und das Zahnfleisch sehr rot, er macht einen traurigen Eindruck, aber spielen möchte er trotzdem.
Er hat heute weißen Schaum erbrochen, 1 mal, ab und an hat er würgereiz, kommt aber kein erbrochenes raus.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

das sabbern ist ein Anzeichen bei Übelkeit.Für dieses kann es mehrere Ursachen geben:

-ein Infekt
-eine Magenschleimreizung-entzündung
-organisches Problem insbesondere der nieren
-die Aufnahme von etwas ungenießbaren
-ein fremdkörper

Ich würde ihnen daher raten zunächst selbst einmal rektal die Temperatur zu meßen,Normbereich beim Hund liegt zwischen 38-39 ,2 Grad,darüber spricht man von Fieber.sollte er Fieber haben würde dies für einen Infekt oder Entzündung sprechen welche dann baldmöglichst tierärztlich behandelt werden müßte,fiebersenkende mittel und Antibiotikum.Sollte er fieberfrei sein käme auch ein organisches problem wie der Nieren etc in frage.Es wäre daher ratsam ihm heute nichts mehr zum freßen zu geben,zum Trinken lauwarmen Schwarz-oder Kamilllentee wirkt Magen beruhigend.gegen die Übelkeit können sie falss sie dies im Hause haben MCP-(paspertin) Tropfen 2xtgl 10 Tropfen verabreichen,auch Nux Vomica D6 Globuli 3xtgl8-10 Globuli,anfangs stdl 5 Globuli bis zur Besserung.Sollte es ihm Morgen deutlich besser gehen können sie ihn dann mit Schonkost bestehend aus gekochten Hühner-oder Putenfleisch mit gekochten reis und körnigen Frischkäse in kleinen Portionen beginnend mit einem Eßlöffel voll wieder anfüttern und dies für die nächsten 2-3 Tage verabreichen anschließend durch untermischen seines normalen futters diese wieder über weitere 2-3 tage ausschleichen.Bessert es sich bis Morgen nicht dann wäre es empfehelnswert und sinnvoll mit ihm zum tierarzt zu gehen und ihn genauer unteruschen und dann entsprechend gezielt behandeln zu lassen.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


ja wir wollen natürlich zum Tierarzt, haben heute nur angst, seine Augen sind glasig und sein Zahnfleisch extrem rot.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

dies könnte auch für eine akute Entzündung,Vergiftung,Kreiisalufprobleme sprechen.Hat er fieber?In solch einem Fall wäre es ratsam heute noch zum Notdienst am Besten in eine Tierklink zu gehen,da er dort intensiv behandelt werden kann,Infusionen sind hierbei in jeden Fall sinnvoll und notwendig,ferner eine genaue Abklärung um dann auch eine gezielte Behandlung einzuleiten.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch