So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen 1 jährigen Rottweiler! Ich habe ihn

Kundenfrage

Hallo,

ich habe einen 1 jährigen Rottweiler! Ich habe ihn jetzt seit knapp 5 Monaten! Als wir ihn bekommen haben, wog er nur 27 kg! Ich habe ihn darauf hin zum Tierarzt gebracht um ihn einfach mal durchchecken zu lassen! Der Bluttest ergab das alles geprüfte negativ sei! Da er 1 Jahr lang nur im Schelter im kleinen Zwinger lebte, meinte der Doc das er nicht genug zu fressen bekam! Nach 3 Monaten hatte er dann 3 kg!!! zugenommen! Ich bin dann wieder zum Tierarzt und er machte darauf hin einen Kottest! Auch da wurden keinerlei Schäden festgestellt! Jetzt hat er ein Ekzem am Hals was mit Antibiotika behandelt wird! Das Ekzem ist auf dem Wege der Besserung! Das Gewicht ist leider wieder gesunken! Er wiegt wieder nur noch 27 kg! Der Tierarzt ist ratlos! Dazu kommt jetzt das er seit 2 Tagen nur noch apathisch ist und sich ständig seine Nase oder seinen Korb leckt!

Meine Fragen lauten also.

Woran kann das liegen das er nicht zunimmt?
Warum ist er jetzt so apathisch und leckt sich ständig seine Nase?

Ich mache mir echte Sorgen um meinen Schatz!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

 

was ist denn Alles bei Kot- und Blutuntersuchung untersucht worden? Wurde auch Urin untersucht ?(Eiweißverluste über Niere als mögliche Ursache)

Die fehlende Gewichtszunahme kann insbesondere an Folgendem liegen:
-schlechte Futterverwertung (Bauchspeicheldrüseninsuffiziens; evtl. Kotausnutzung und TLI-Bluttest vom Tierarzt durchführen lassen)
-Parasiten (wann war die letzte Entwurmung? wurde auch auf Giardien getestet? )
-Schildrüsenüberfunktion (evtl. Bluttest), Hund ist immer aufgedreht, pochender Herzschlag, eher ältere Tiere
-Eiweißverlust über Urin (Urinuntersuchung machen lassen) oder Kot
-überschäumendes Temperament ohne Störungen
-Tumore (in dem Alter sehr selten)

Wie ist der Durst? Falls Ihr Hund mehr als 60 - 80 ml pro kg Körpergewicht trinkt, kämen auch Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes in Frage.

Das Mattsein kann z.B. durch eine akute Infektion verursacht sein (bitte rektal Temperatur messen, normal 38°-39°).

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind