So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16395
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Dackel ist vor etwa 2 Stunden von einem Schäferhund der

Kundenfrage

Unser Dackel ist vor etwa 2 Stunden von einem Schäferhund der nicht angeleint war angegriffen und schwer am Hals verletzt worden.
Unser Hund war danach apathisch und hat geblutet. Wir haben ihn zur Tierärztin gebracht,
Die hat Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule gemacht.(keine Luxation)Eine Schocktherapie
Wurde eingeleitet. Reflexe an vorder- und Hinterbeinen vorhanden.
Ist in diesem Fall die Prognose positiv?
Ich bin mit meiner Frau im Moment sehr sehr beunruhigt.
Bitte geben sie uns einen Rat was wir noch tun könnten.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Sie haben hier aus jeden Fall richtig gehandelt. Eine sofortige Behandlung ist richtig und die Röntgenuntersuchung kann schnell zeigen, ob Schaden an der Wirbelsäule sind. Wenn hier nichts festgestellt wurde und Reflexe überall vorhanden sind, sehe ich sehr gute Chancen, dass keinerlei bleibende Schäden vorhanden sind.

Setzen Sie die Schocktherapie fort und geben Sie Rescue Tropfen 3x tgl. 5 St. (gut für den Kreislauf). Halten Sie den Hund warm umd messen 2x tgl. Fieber, die Temp muss 38,5° +/- 1° sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich die TA Kosten von der Versicherung des Halters des anderen Hundes erstatten lassen. 3-4 TA Besuch sind in so einem Fall angemessen und werden von der Versicherung bezahlt.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin