So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Tag, ich hätte eine kurze Frage. Bei meiner Ridgeback-Hündin wächst aus dem Balle

Kundenfrage

Guten Tag,

ich hätte eine kurze Frage. Bei meiner Ridgeback-Hündin wächst aus dem Ballen der linken Hinterpfote scheinbar eine zusätzliche Kralle. Sollte das operiert werden und kann ich die Kralle problemlos kürzen? Leider ist sie komplett schwarz und ich kann nicht sehen, bis wohin und ob sie durchblutet wird.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

die zusätzliche Kralle stellt ein gewisses Risiko bzgl. Hängenbleiben und daraus folgender Krallenverletzung dar, muß aber nicht unbedingt operativ entfernt werden.

 

Sie können die Kralle kürzen und sich in der Länge an den anderen Krallen orientieren.

 

Vielleicht hat Ihr Hund irgendwo eine helle Kralle, In dieser sieht man die Blutgefäße durchschimmern. Davor noch etwa 0,4 cm Abstand lassen.

Hier finden Sie eine Abbildung der Länge der Krallen und eine Beschreibung:
- http://www.fressnapf.de/ratgeber/beitrag/hunde-krallen-schneiden-pfoten-frisieren
Weitere Abbildungen:
http://www.google.de/search?q=krallenl%C3%A4nge+hund&hl=de&tbo=u&rlz=1T4MDNE_deDE455DE456&tbm=isch&source=univ&sa=X&ei=RpHxUNrbIqOH4gSy2YC4Bg&ved=0CGIQsAQ&biw=1447&bih=755

Es kann auch mal passieren, dass man beim Krallen kürzen etwas zu weit schneidet und so das "Leben" der Kralle trifft. Eine Blutung kann man entweder mit einem Thermokauter stoppen (so ähnlich wie ein Lötkolben) oder indem man die verletzte Kralle in etwas Kernseife drückt. Dies verschließt ebenfalls das Blutgefäß. Anschließend sollte man einen Pfotenverband anlegen, damit der Hund sich nicht an der Kralle leckt.
(Beschreibung zum Anlegen eines Verbandes:
http://www.kirasoftware.com/Pfotenverband_anlegen.php)

Auch mit einem Gelaspon-Strip (aus der Apotheke, für Menschen mit Nasenbluten) kann man ggf. eine Blutung stillen.

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
PS: Sind Sie sich sicher, daß es eine Kralle ist? Falls es sich etwas weicher anfühlt , könnte es sich auch um wucherndes Ballengewebe handeln. In diesem Fall wäre operative Entfernung sinnvoll. Beim Kürzen auf jeden fall ganz vorsichtig in mehreren kleinen Schritten von der Spitze her vorgehen.
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Also es ist von der Dicke her ein drittel einer regulären Kralle und fühlt sich aus meiner Sicht auch so ähnlich an. Das Stück war die ganze Zeit ziemlich kurz und ist erst seit vielleicht zwei bis drei Monaten länger geworden.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Bei einer echten Kralle ist in der Regel auch ein Krallenbett vorhanden, hat die Wucherung ein Solches? ansonsten kann es auch eine sehr stabile Verhornung sein. Sie können ja evtl. mal ein ganz kleines Stück abknipsen (1-2 mm) und dann auch von einer regulären Kralle ein solches Stück abknipsen und die Konsistenz vergleichen.

 

Freundliche Grüße & danke für Ihre positive Bewertung,

 

Udo Kind