So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7112
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Hund ist 8 Jahre alt , ein Herdenschutzhund, und hatte

Beantwortete Frage:

Mein Hund ist 8 Jahre alt , ein Herdenschutzhund, und hatte heute zum ersten Mal 2 epileptische Anfälle.
Leider hat mir der Nottierarzt am Telefon gesagt, er könnte heute nichts für ihn tun, ich soll nächste Woche kommen!!!!!!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr.M.Wörner-Lange :

Hallo,

Dr.M.Wörner-Lange :

ein Nottierarzt ist verpflichtet, Ihren Hund als Notfall in der Praxis zu behandeln!!

Dr.M.Wörner-Lange :

Wartezeiten sind evtl nicht zu vermeiden- aber sollte er Ihren HUnd wirklich ablehnen zu behamdeln, würde ich dies morgen der zuständigen Tierärztkammer mitteilen.

Dr.M.Wörner-Lange :

Für solche Notfälle ist der Notdient ja da!

Dr.M.Wörner-Lange :

Falls es in Ihrer Nähe eine Klinik gibt, würd ich dorthin fahren- diese haben immer 24 Stunden Notdienst.

Dr.M.Wörner-Lange :

Falls Sie es im Hause haben, geben Sie Ihrem HUnd am besten heute Valium- alternativ Rescuetropfen (rein pflanzlich aus der Apozheke) stündlich 5.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Im Chat gibt es ein Verbindungsproblem-hier geht es jetzt weiter

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die kann weitere Anfälle unterbinden.

0,5-1mg pro Kilo Hund, falls sie es im Hause haben, denn es ist rezeptpflichtig
Sie könnten auch bei dem Notdiensttierarzt darauf bestehen, behandelt zu werden- denn solche Anfälle sind ein Notfall!!

Haben Sie noch weitere Fragen?
ich antworte gern nochmal.
Sonst bitte die Bewertung durch Click auf ein Positiv oder Neutral Smiley nicht vergessen- nur so kann meine Beratungbezahlt werden. Danke XXXXX XXXXX

Dr.M.Wörner-Lange

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Nutzer,

Haben Sie noch weitere Fragen?
ich antworte gern nochmal.
Sonst bitte die Bewertung durch Click auf ein Positiv oder Neutral Smiley nicht vergessen- nur so kann meine Beratung bezahlt werden. Danke XXXXX XXXXX

Dr.M.Wörner-Lange