So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16309
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Hündin hat einen Thrombozytenwert von 1, Leukozyten,

Kundenfrage

Unsere Hündin hat einen Thrombozytenwert von 1, Leukozyten, Hämoglobin und Hämatokrit sind auch schlecht. Was kann man tun?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

danke für Ihre Anfrage.

Allein auf Blutwerte zu behandeln ist meist nicht zielführend. Zeigt das Tier irgendwelche Symptome? Waren die Werte Zufallsbefunden, warum wurde das BB erstellt?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Morgen,


nein, sie zeigt keine Symptome. Das erste Blutbild wurde in Mai erstellt, weil sie eine zystische Veränderung an der Milchleiste hat und dort schon mal ein Tumor war. Die Zyste sollte entfernt werden. Anhand des Blutbildes hat man dann entschieden die OP nicht durzuführen, sondern erst mal das Blut in Ordnung zu bringen. Leider erleben wir seither eine Talfahrt der Werte.


Mit freundlichen Grüßen


Ulf Diekhaus

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

als Ursache käme eine Infektionserkrankung wie Anaplasmose,Babesiose etc in Frage.Wurden diese Erkrankungen mituntersucht ,wenn nicht wäre es ratsam diese testen zu lassen.Leider kann auch ein tumoröses Geschehen in den Blutbildungsstätten wie Knochenmark in Frge kommen.Ich würde ihnen daher raten ihren Hund diesbezüglich genauer amBesten in einer Tierklink untersuchen zu lassen ,die op zu verschieben war in jeden Fall richtig und sinnvoll,da man erst die Ursache abklären sollte um dann gezielter wenn möglic behandeln zu können..Wurde sie auch schon einmal geröngt oder geschallt um ein eventuell vorhandenes tumröses geschehen festzustellen?

Beste Grüße

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde