So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16178
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe einen 7jährigen Berner Rüden. Er kann seit kurzem

Kundenfrage

Ich habe einen 7jährigen Berner Rüden. Er kann seit kurzem nicht mehr lange laufen und fängt neuerdings an zu humpeln, besonders wenn er gelegen hat. Beim spazieren gehen merkt man es nicht, nur wenn er nicht mehr kann, dann legt er sich hin. Eine Schilddrüsenunterfunktion wurde festgestellt. Es wurde allerdings vermutet, dass diese durch den Kastrationschip gekommen ist. Deshalb habe ich diesen nicht mehr gegeben, welcher jetzt im September fällig ware. Gibt es Schmerzmittel die ich ihm geben kann? Ich hatte eigentlich geplant mit dem Hund auf ein großes Grundstück mit See in Schweden zu ziehen. Meinen Sie es würde ihm gut tun?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich würde ihnen raten dies über eine genaue tierärztliche Untersuchung,eventuell auch eine Röntgenutnersuchung abzuklären,da eine Bänder-sehnen zerrung ,sowie ein Gelneksproblem,Problem an der Wirbelsäule in Frage kommt,erst mit einer genauen Diagnose kann man dann auch gezielt behandeln,gegebenfalls ein entzündungshemmendes mittel geben,welches sie aber nur bem Tierarzt erhalten.Humanmedizinsiche Schmerzmittel werden sehr schlecht vertragen,ausnahme wäre Novalgin,welches aber auch rezeptfplichtig ist.Sie können es zunächst gerne mit Traumeel tabletten erhalten sie rezptfrei in der Apotheke versuchen.Ferner zur Unterstützun noch Arnika D6 und Rhus toxicodendron D6 Globuli 3xtgl 8-10 Globuli über 14 Tage ,versuchen.Auch die Gabe von Teufelskralle und Ingwer bei möglichen Gelenksentzündungen können sie zur Unterstützun geben.Bessert es sich dann damit nicht innerhalb der nächsten 8-10 tage wäre es sinnvoll und ratsam einen Tierarzt zur genauen Abklärung aufzusuchen.Je nach Befund kann man dann entscheiden welche Therapie sinnvoll ist.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde