So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo, meine Jacky-Hündin wird nächste Woche 13. Im Januar

Kundenfrage

Hallo,
meine Jacky-Hündin wird nächste Woche 13.
Im Januar wurden bei ihr 2 Lebertumore festgestellt, die aber bis letzten Monat nicht gewachsen waren. Sie hatte früher allerdings keine, denn wegen ihrem Rücken gibt es Bilder von vor 3 Jahren.
Was ihr allerdings Schmerzen bereitet (deswegen waren wir im Januar auch beim TA und haben Bilder gemacht) ist ihr Rücken. Die letzten drei Wirbel sind mittlerweile zusammen geschoben und deshalb bekommt sie tgl. von mir 10 mg Metacam. Damit konnte ich ihr die letzten Monate weitesgehend die Schmerzen einigermaßen nehmen.
Das findet sie auch lecker und fressen tut sie auch mit Genuss. Allerdings säuft sie seit Monaten etwas mehr als üblich. Täglich gehe ich mit ihr 3,5 km spazieren und jetzt bei diesen Temperaturen geht sie auch täglich schwimmen. Also ein richtiges Reha-Programm.
Am Samstag dann hat sie sich vormittags und mittags übergeben. Ich dachte, dass sie sich vielleicht am Freitag übernommen hatte, weil wir da 7 km spazieren waren. Außerdem hatte ich ihr Freitagmorgen auch etwas Metacam gegeben (weil sie Schmerzen hatte) und da sie abends wieder nach dem Metacam würgte dachte ich, dass sie das plötzlich nicht mehr verträgt.
Samstag früh hatte ich ihr dann nichts gegeben und den ganzen Tag war alles gut bis auf abends, als ich wieder Metacam verabreichte. Nach ein paar Stunden übergab sie sich wieder.
Gestern früh und den ganzen Tag auch wieder alles gut, bis heute Nacht um 2 Uhr... Einmal übergeben, dann wieder alles gut.
Ich verabreiche Metacam seit Januar und sie mag das sehr gerne. Auch fressen kann sie immer kaum abwarten und jodelt und gröhlt immer, weil es ihr nicht schnell genug geht.

Nun meine Frage:
Ich habe mich wirklich umfangreich mit ihrer Krankheit auseinander gesetzt und mir ist klar, dass ihre Tage gezählt sind. Allerdings flitzt sie auf den Spaziergängen mit voller Lebensfreude und hat auch immer regen Appetit. Die Leute, die wir treffen sagen immer, dass dieser Hund ja unglaublich fröhlich und lebhaft ist. Sie signalisiert mir (trotz manchmal Schmerzen im Rücken), dass sie noch voller Lebensfreude ist und noch nicht gehen will.
Kann es sein, dass sie tatsächlich mit Übelkeit auf Metacam plötzlich so reagiert oder sind das Zufälle? Oder sind die beiden Tumore jetzt doch plötzlich gewachsen und deshalb die Übelkeit?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

MfG
Christiane Hauska
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag Frau Hauska,


die gute Nachricht ist in jedem Fall, daß Lady trotz ihrer Erkrankung noch ein sehr lebensfreudiger Hund ist.
Problematisch an der Metacamgabe sind leider die Folgen für Leber und Nieren. Bei vorgeschädigten Organen ist damit zu rechnen, daß eine Verschlechterung eintreten kann, wenn dies als Dauermedikament eingesetzt wird.
Allerdings muß man auch bei Lebertumoren mit einem Fortschreiten der Erkankung rechnen.
Als erstes sollten jetzt daher Leber- und Nierenwerte kontrolliert werden und die Leber ggf. auch sonografisch untersucht werden.
Im besten Fall handelt es sich um einen akuten Infekt, den man auch nicht von vorneherein ausschließen kann.
Der gute Appetit ist leider nicht zu 100 % ein Parameter, daß die Leber sich in ihrem Befund nicht verschlechtert, da ein Heißhunger für manche Lebererkrankungen typisch ist.
Ich persönlich halte die Belastung mit den Spaziergängen mit den beschriebenen Rückenprobleme eigentlich für deutlich zu groß - aber man kann sich natürlich größtenteils nach dem Hund selbst richten.
Allerdings müßen Sie dabei beachten, daß Lady unter einer Dauermedikation steht.
Bewegung ist richtig und wichtig, aber ich würde es nicht übertreiben.

Ich würde unbedingt zunächst eine Blutuntersuchung empfehlen, um eine Aussage darüber treffen zu können, ob Metacam beibehalten werden kann. Außerdem läßt auch erst dann eine Aussage über die verbleibende Leberfunktion treffen.
Da das Erbrechen einen Zusammenhang mit der Metacamgabe zeigt, würde ich es erst einmal für ein paar Tage aussetzen. Da Lady auch vermehrt trinkt, könnten die Nieren in Mitleidenschaft gezogen worden sein, was auch das Erbrechen erklären könnte.
Für Zufälle würde ich es nach Ihrer Beschreibung nicht halten, da das Erbrechen erneut aufgetreten war nach der Metacamgabe.





Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Frau Jahnke,


 


schön, dass Sie so schnell geantwortet haben.


Ich werde meinen TA heute Nachmittag noch aufsuchen, um eine Blutuntersuchung durchführen zu lassen. Ja, eine Ultraschalluntersuchung lasse ich dann noch einmal erneut durchführen (war zuletzt vor 6 Wochen).


 


Ich habe vor Wochen schon einmal versucht, dass Metacam zu reduzieren und es auch auf jeden 2. Tag zu schieben, aber dann wurden die Schmerzen im Rücken leider wieder zu stark.


Hätten Sie ansonsten eine Empfehlung, mit was oder wie ich ihr sonst die Rückenschmerzen alternativ (teilweise) nehmen kann?

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 3 Jahren.
man müßte probieren, ob Homöopathika evtl. ausreichen - ich hätte da allerdings bei dem vorliegenden Befund meine Zweifel:

- Zeel
- Arnica D6
jeweils 3 x tgl. 5-8 Globuli oder 1 Tbl.

Hat sich der Leber - oder evtl. ein Nierenbefund verschlechtert sollten Sie trotz allem entscheiden, was für den Hund im Vordergrund steht :
eine schmerzarme und evtl. kürzere Zeit, oder wieder bessere Nieren-/Leberwerte. Diese können sich bei Dauermedikation ja auch wieder verschlechtern.
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .



Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4923
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4923
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    4670
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1928
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1681
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    132
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    707
    Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    165
    Tiermedizinerin mit Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde