So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Meine 7 jährige Labrador Hündin hat eine große gerötet und

Kundenfrage

Meine 7 jährige Labrador Hündin hat eine große gerötet und eiterne wunde zwische maul und hals .. Es istzziemlich dick. ich möchte gerne mit ihr zum Tierarzt, nur macht es keiner auf Rechnung mein Gehalt bekomme ich erst zum 01 daher ist es jetzt gerade ziemlich knapp und ich weiß nicht wie ich das jetzt machen soll und ob ich ihr jetzt schon helfen kann. was könnte es den sein sie wurde nicht gebissen von einem anderen und oder so, und Fieber hat sie auch..
über eine Antwort würde ich mich freuen und rat..
lg
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

wenn die Wunde oberflächlich nässend und eiternd ist und eher in die Breite geht, könnte es sich um einen sogenannten Hot spot handeln. Diese sind meist die Folge einer allergischen Reaktion, also beispielsweise eines Insektenstiches oder einer Kontaktallergie. Wie ein solcher Hot spot aussieht können Sie hier sehen:

http://www.dgvd.org/images/praxis/hund_hot_spot.jpg

Wenn die Stelle so aussehen sollte, sollten Sie sich aus der Apotheke 3%ige Wasserstoffperoxidlösung besorgen und die Wunde damit mehrmals täglich spülen. Anschließend am Besten eine Zinksalbe auftragen.

Da Sie schreiben, dass die Stelle dick ist und der Hund auch Fieber hat, vermute ich eher, dass sich hier ein Abszess angebildet hat. Diese sind zuhause leider kaum zu behandeln, insbesondere, wenn der Hund bereits ein beeinträchtigtes Allgemeinbefinden zeigt und Fieber hat (wie hoch ist das Fieber?).

Wir bieten in unserer Praxis die Möglichkeit der Ratenzahlung über Medipay an. Wenn Sie ein festes Gehalt haben dürfte diese Möglichkeit für Sie auch in Betracht kommen. Man kann direkt eine Sofortanfrage an Medipay senden und bekommt dann schnell Bescheid, ob eine Übernahme möglich ist. Tierärzte, die mit Medipay zusammen arbeiten finden Sie hier:

http://www.medipay.de

Ansonsten würde ich noch einmal bei Tierärzten in Ihrer Nähe anrufen und die Situation schildern. Vielleicht können Sie notfalls auch einen Pfand hinterlegen. Leider machen auch wir immer wieder schlechte Erfahrungen mit Zahlung auf Rechnung, was mir für die Menschen, die es ehrlich meinen, leid tut.

Der Hund wird sehr wahrscheinlich ein Antibiotikum brauchen. Wenn die Stelle sehr dick ist bzw. Eiter enthalten ist wird man sie vermutlich chirurgisch versorgen müssen. Wenn Sie einen guten Draht zu Ihrem Hausarzt haben kann dieser Ihnen eventuell auch Amoxicillin (20 mg pro kg Körpergewicht) verschreiben, welches Sie dem Hund geben können.....

Wenn alles nicht hilft, sollten Sie sich an einen örtlichen Tierschutzverein wenden. Diese helfen in solchen Fällen auch häufig aus.

Wenn der Hund Fieber hat (über 39,0 °C), die Stelle dick und flüssigkeitsgefüllt erscheint oder das Tier nicht frisst oder trinkt, sollten Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Im Zweifelsfall auch bei Tierärzten in der etwas weiteren Umgebung nachfragen.

Alles Gute für Luna