So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, wir sind seit gestern abend in Kroatien im Urlaub.

Kundenfrage

Hallo,

wir sind seit gestern abend in Kroatien im Urlaub. Unser Hund hat heute noch normal gefressen und getobt. Auf einmal wurde er sehr ruhig, legte sich nur noch in die Ecke und konnte nicht mehr schlucken und bellen. Ansonsten ist er soweit Fit. Mitlerweile folgt er uns wieder und läuft rum, aber beim Fressen und saufen hat er probleme beim schlucken und ist sehr vorsichtig. Was kann das sein. Hier sind viele Insekten, kann er gestochen worden sein?

Vielen lieben dank für Ihre mithilfe und Antwort im vorraus
PS vor morgen können wir leider zu keinem Tierarzt. Machen uns große sorgen.

LG Astrid
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

ich denke, Sie könnten mit Ihrer Vermutung, dass der Hund von einem Insekt gestochen worden ist ganz richtig liegen. Auch Fremdkörper im Rachenbreich können zu Problemen beim Fressen und Schlucken führen, allerdings fällt hier meist auch auf, dass die Tiere ständig versuchen zu husten oder zu würgen.

So lange keine weiteren Auffälligkeiten bestehen, wie Atemprobleme (sehr schnelle Atmung, Atemgeräusche, etc.) und der Hund nicht apathisch oder auch panisch wirkt, brauchen Sie sich normalerweise keine größeren Sorgen zu machen.

Sehr wahrscheinlich ist es zu einer Schwellung im Rachenbereich gekommen (kann man so meist nicht erkennen), welche den Hund beim Schlucken und Fressen behindert hat. Häufig führt dies auch zu Angst bzw. verändertem Verhalten. Zum Glück lassen solche Schwellungen meist recht schnell wieder nach, so dass sich auch das VErhalten wieder normalisiert.

Ich würde dem Hund für heute nichts mehr zu fressen geben, ihm aber reichlich frisches (eventuell kühles) Wasser anbieten. Morgen können Sie ihn dann vorsichtig wieder anfüttern.

Wenn es morgen nicht besser ist, sollten Sie versuchen einen Tierarzt zu konsultieren. Falls es ein Insektenstich war sollte es sich morgen wieder normalisiert haben. Theoretisch wären auch eine bakterielle oder virale Halsentzündung denkbar, allerdings liegen hier meist auch andere Symptome wie Fieber (über 39,0°C), Nasen- oder Augenausfluss, Durchfall, Erbrechen, etc. vor.

Falls sich die Symptome verschlechtern hilft meist nur die Gabe eines Kortisonpräparates. Dies ist im Ausland meist auch ohne Rezept in der Apotheke erhältlich. Man kann, ohne größere Nebenwirkungen befürchten zu müssen, 2 mg Prednisolon pro kg Körpergewicht eingeben und die Dosis dann über 5 - 6 Tage täglich halbieren.

Alles Gute für Ihren Hund
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch Fragen? Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Wenn Sie keine Fragen mehr haben würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort freuen.

Weiterhin einen schönen Urlaub

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde