So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

kann sich eine analdrüse wenn sie vertstopt ist von selber

Kundenfrage

kann sich eine analdrüse wenn sie vertstopt ist
von selber öffnen

kann eine analdrüsenverstopfung von einer Allergie ausgelöst werden

l.g. laila
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

zunächst zum ersten Teil Ihrer Frage, ob eine Analdrüse sich bei zu starker Füllung von selbst öffnen kann:
ja, dies ist möglich, da durch eine zu lange Verweildauer in der Drüse das Sekret einer starken bakterielllen Besiedlung unterworfen ist, was dazu führen kann, dass sich quasi ein Abszess bildet. Wird dieser größer, dann platzt das Drüsengewebe irgendwann auf - es entsteht eine neue Öfnnung, durch welches Sekret und Eiter abfliessen. Da dies in der Regel aussen der Fall ist, wäre dies für Sie als Besitzer auch zu sehen.

Durch eine Allergie könnte eine Analdrüsenverstopfung nur indirekt ausgelöst werden, nämlich dann,wenn die Allergie sich auf den hinteren Bereich des Körpers erstreckt und dort zu Schwellungen im Gewebe führt. Dadurch könnten die Ausführungsgänge der Drüsen verlegt werden - es kommt zur Verstopfung der Drüsen.

Ausserdem kann ein Futterwechsel, der wegen eines allergischen Geschehens vorgenommen wurde die Kotkonsistenz derart verändern, dass die Drüsen nicht mehr beim Kotabsatz entleert werden. Auch dann kann es zu einer Verstopfung der Drüsen kommen.


Eine Verstopfung bzw. Entzündung der Analdrüsen ist eindeutig feststellbar. Dies sollte also auch bei Ihrem Hund möglich sein. Gibt es keinerlei Hinweis darauf, dann liegt die Ursache für das Verhalten Ihres Hundes woanders und muss weiter gesucht werden.
Er könnte zudem eine Allergie UND ein weiteres Problem z.B. im hinteren Wirbelsäulenbereich haben.




Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,




Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .



Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke