So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Zu wenig Thrompozyten

Kundenfrage

Zu wenig Thrompozyten
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

wenn das Blutbild eines Hundes anzeigt, dass zu wenig Thrombozyten (Blutplättchen) vorhanden sind, so kann dies verschiedene Ursachen haben. Es kommt auch ein wenig darauf an, wie der Rest des Blutbildes ausgefallen ist. Gab es hier noch weitere Auffälligkeiten?

Wenn zu wenig Thrombozyten im Blut sind, so nennt man dies Thrombozytopenie. Es kommt bei manchen Hunden vor, dass die Thrombozyten vom Körper selbst zerstört werden, es handelt sich hierbei um eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper Antikörper bildet, die dazu führen, dass die Thromobzyten schneller abgebaut werden.

Hunde, die an einer Thrombozytopenie leiden, zeigen häufig Symptome wie Abgeschlagenheit, schlechte Futteraufnahme und Oberflächenblutungen (Nasenblutungen, blutiger Kot, Blutungen am Zahnfleisch, etc.).

Wenn die Thrombozytenzahl verringert ist sollten die GErinnungsfaktoren im Blut überprüft werden um feststellen zu können, ob hier eine Gerinnungsstörung vorliegt. Hierzu gibt es spezielle Profile, die in ein Labor eingeschickt werden können.

Wenn nur die Thrombozytenzahl erniedrigt ist und alles andere unauffällig ist, handelt es sich manchmal auch nur um einen Messfehler, beispielsweise, weil das Blut nach der Entnahme nicht gut genug geschwenkt worden ist und die Plättchen "verklumpt" sind, so dass das Laborgerät sie nicht mehr richtig erfassen kann.

Alles Gute für Ihren Hund

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen würde ich Sie bitten meine Antwort zu bewerten, da nur so eine Bezahlung der Experten erfolgt.