So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unsere 16Jahre alte Pudelmischlingshündin hat seit einigen

Kundenfrage

Unsere 16Jahre alte Pudelmischlingshündin hat seit einigen Wochen erhöhe Krea 2,1
HS 48 Werte . Leber war auch schlechter hat sich aber wieder gebessert. Sie frisst sehr wenig , manchmal garnicht. Eigentlich müsste sie ja abnehmen denkt man , aber wahrscheinlich , sie läuft nur sehr wenig, nimmt sie deshalb nicht ab oder lagert Wasser ein ? Ihre Vorderpfote musste mit eine. 1/2 Jahr amputiert werden so das sie in der anderen Pfote schwere Arthrose hat und täglich Schmerzmittel braucht.
Sie hatte verschiedene mittel zuletzt Metacam. Da sie aber das mit dem Magen nicht mehr verträgt und Zäpfchen eine Qual waren ist sie umgestellt seit 2 Wochen auf Metacam 0,3 subcotan Spritzen . Jetzt stelle ich fest das sie plötzlich große Schwellungen an den ( Beulen ) Einstichstellen hat. Was tun ? Sie nimmt noch 2x tgl Solosin als Tropfen , alle anderen Medikamente nimmt sie nicht mehr , bekommt man nicht in sie rein.Pfingsten war es sehr schlimm und wir dachten das wir sie erlösen sollten, aber unsere Tierärztin findet das nicht. Sie ist beim Tierarzt so ängstlich und aufgedreht, was aber nicht den Zustand zu Hause entspricht.
Seit den Nierenproblemen macht sie untersich wenn sie schläft , es läuft einfach , ihr ist das sehr unangenehm. Aus dem Maul richt sie sehr schlecht ( schlechter Atem)
was wahrscheinlich mit ihrer Erkrankung zu tun hat.ich bin gelernte Krankenschwester und denke das ich richtig Spritze , trotzdem entstehen diese Beulen plötzlich . Was bei einen kleinen Hund schwierig ist da ja nicht soviel Platz zu Spritzen bleibt. Dachte an Heparin Creme? Was kann ich tun und woran kann es liegen das sie jetzt plötzlich bei jeder subcutanen Spritze mit 0,3 ml eine so große Schwellung bekommt. Kann das an den Thromozyten liegen ? Oder der Grunderkrankung ? Wann ist es richtig ein Hund den man sehr lieb aber nicht quälen will zu erlösen ?
Zusammen gefasst;
Frisst sehr wenig bis garnicht ,aber kein Gewicht Verlust
Nierenwerte nicht in Ornung
Leber wechselt von OK bis erhöhte Werte
KXXXXX XXXXXm laufen , Schmerzen und Erschöpfung
Inkontinenz beim schlafen .
Sehr schlechter krank riechender Atem.
Sehr erschöpft und lustlos
Spritzen subcutan machen Beulen
Würde mich freuen andere Meinung bzw Hilfe zu bekommen
Danke
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie : Hallo
Tierarzt - Homöopathie : möglich wäre eine allergische Reaktion als Ursache für die Beulen, evtl. auch Ödembildung durch Minderdurchblutung. Einen Abszess kann man vermutlich ausschließen (Entstehung dauert länger), meist berührungsempfindlich und Fieber). Der Geruch aus dem Maul kann von schlechten Zähnen / Zahnstein kommen, könnte aber auch durch eine weitere Verschlechterung der Nierenwerte verursacht sein. Wie hoch waren Kreatinin, Harnstoff und Phosphat denn beim letzten Mal?
Tierarzt - Homöopathie : Krea 2,1 ist noch nicht so extrem hoch, ich meinte, wie lange ist die letzte Untersuchung her?
Tierarzt - Homöopathie : Gehen die Schwellungen an den Einstichstellen von selbst wieder zurück? Haben Sie schon kühlende Umschläge mit Kamillosanlösung versucht?
Tierarzt - Homöopathie : Wie beurteilt Ihre Tierärztin denn die Herzfunktion? Sind Herz und Lunge in letzter Zeit geröntgt worden?
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Die letzte Blutabnameisteine Woche her.Da war der Krea 2.1 Harnstoff 48
Tierarzt - Homöopathie : Dann sin die Nieren nicht die Hauptursache.
Tierarzt - Homöopathie : Ist der Bauch dicker als früher? (dann evtl. Wasser im Bauch)
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : letzte Woche war die letzte Blutabname . Krea war 2.1 Normwert bis < 1.4 Harnstoff 48 Normwert bis 29
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : letzte BB war letzte Woche. Krea war 2.1 ( Norm 1.4). Hst war 48 ( Norm bis 29 ) Gpt war 152 ( Norm bis 122)
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Ok , habe das System eben erst verstanden , sorry
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Zähne sind OK
Tierarzt - Homöopathie : Hat die Tierärztin das Herz eingehender untersucht, evtl. mit Röntgen?
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : sie ist schon sehr schwach und durch die Arthrose und fehlender Vorderpfote ist das laufen plötzlich sehr schlecht ,Arzt meint aber kommt nicht vom Schmerz sondern von Niere , deshalb die schwäche
Tierarzt - Homöopathie : Falls Sie Arnika D6 und Rescue-Trpf da haben, würde ich dies heute geben. Arnika D6 3x tgl. 5 Globuli sowie 2x tgl. 5 Trpf Rescue (Bachblüten-Notfalltropfen).
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : herz vergrößert , aber schon seit 3 Jahren , deshalb das Solosin
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Die Erklärung ist mir zu wage. Warum plötzlich die Beulen nach jeden Spritzen . Blutet es nach ?
Tierarzt - Homöopathie : Für´s Herz wäre Vetmedin oder ein ACE-Hemmer sinnvoll.
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Hatte sie , das hat aber nichts gebessert , sie frisst ja so wenig das ich die Medis nichtmetrisch oral geben kann
Tierarzt - Homöopathie : Nachbluten nach Injektion ist sehr selten, dies kommt nur bei Gerinnunggsstörungen (z.B. Rattengiftvergiftung) vor.
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Arnika oder Bellis perennis besser ?
Tierarzt - Homöopathie : Ich würde Arnika geben.
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : und wo soll ich jetzt Spritzen wenn der Po Bereich jetzt so verknotet ist ?
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Nochmal zum Tierarzt ?
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : oder mal anderen Tierarzt versuchen ?
Tierarzt - Homöopathie : evtl. seitlich am Brustkorb injizieren. Würde aber noch mal untersuchen lassen, die Beulen am Besten punktieren, dann weiß man den Inhalt. Falls Gewebe: histologische Untersuchung.
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Also erstmal zum Tierarzt .
Tierarzt - Homöopathie : Wichtig wäre aus meiner Sicht auch eine Herzuntersuchung, da Thophyllin (Solosin) allein nicht ausreicht.
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Sie hatte im Januar komplett Check Up , ging alles gut bis die Nieren und Leber angefangen haben.
Tierarzt - Homöopathie : Unterstützend könnten Sie Crataeguslösung (DHU), 3x täglich 0,75 ml und Cralonin (Heel) 3x täglich 10 Tropfen geben; Wasser in der Lunge ist, wäre zusätzlich die Gabe von Apocynum D6 3x tägl. 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli -unabhängig vom Fressen gegeben- sinnvoll (in stärkeren Fällen aber unbedingt ein Diuretikum erforderlich).
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : vom Herzen bekommt man doch aber keine völlige Abneigung gegen Essen , das macht doch eher der Harnstoff
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : ok , denke kommen nicht weiter , ist ja auch schwierig bei so eine komplexen fall .
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : trotzdem danke XXXXX XXXXX Versuch
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Ps . Wenn sie genau lesen , sehen sie das sie Entwässerungsmittel hatte , bis die Nieren plötzlich anfingen zu Spinnen .
Tierarzt - Homöopathie : Das Nichtfressen Ihres Hundes kann an den Nieren liegen (meist aber erst bei höheren Werten) kann grundsätzlich viele verschiedene Ursachen haben: -Magen-Darmprobleme, hören Sie Magen-Darm-Geräusche, zeigt Ihr Hund Symptome von Übelkeit (Schmatzen, Speicheln, Würgebewegungen, Hat Ihr Hund erbrochen?)Fühlen Sie bitte den Bauch Ihres Hundes. Sollte er dort angespannter und härter sein als sonst sowie sich sehr gegen Ihre Untersuchung wehren, hat er wahrscheinlich Schmerzen. -Infektionskrankheit. meist aber nicht immer mit Fieber. Bitte messen Sie rektal die Temperatur Ihres Hundes gemessen haben, normal ist eine Temperatur zwischen 38° und 39° Bei Fieber über 39,5° sollten Sie Ihren Hundes auf jeden Fall baldmöglichst Ihrem Tierarzt vorstellen. Evtl. sind Antibiotika erforderlich. Ebenso bei Temperaturen unter 37,5° (braucht dann Infusionen) -Entzündungen im Maul (Zähne, Zahnfleisch, Gaumen) oder auch Rachen, Mandeln; . Manche Hunde verweigern deshalb (phasenweise) ihr Fressen. Falls für Sie gefahrlos möglich, bitte ins Maul schauen, Zunge runterdrücken (liegen die Mandeln in den Taschen?), gegen die Zähne drücken und klopfen, ob Ihr Hund irgendwo berührungsempfindlich ist; besser aber tierärztliche Untersuchung. Organerkrankungen (Niere, Leber, Schilddrüse...) War der T4 Wert bei der Untersuchung mit dabei? -psychische Probleme (selten): Gab es besondere Vorkommnisse (z.B. Abwesenheit einer geliebten Person)?
Tierarzt - Homöopathie : Dass sie so wenig läuft und auch die Ödeme könnte auch ein Herzproblem als Mitursache haben. Wie ist die Atemfrequenz in Ruhe? (sollte unter 40/Min liegen).
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : Hier spricht der Homöopath :-)) nee alles gut gewesen , ist unser Sonnenschein und wird als Familienmitglied behandelt .
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : kein Fieber , kein Anzeichen auf Infektion , Blutwerte Leukos ec ob .
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : so machen wir Schluss , muss gleich los und finden keine Lösung
JACUSTOMER-ud9fx9ic- : danke
Tierarzt - Homöopathie : Gern, auch wenn aus der Ferne hier die definitive Lösung nicht gefunden werden kann. . Ich drücke die Daumen, daß es bald besser wird.Freundliche Grüße,Udo KindPS: Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, die ich natürlich gern noch beantworte, würde ich Sie bitten ans Bewerten zu denken. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken. Danke XXXXX XXXXX
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,da mir angezeigt wurde, daß Sie offline sind, ist der Chat beendet. Sie können jedoch hier im Frage-Antwort-Modus weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Ich antworte gerne noch einmal.Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.Vielen Dank XXXXX XXXXX!Freundliche Grüße,Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage, so gut es eben online geht. ohne den Hund untersucht zu haben) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken. Zu Mindest ein "Frage beantwortet" wäre aus meiner Sicht angemessen und fair.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde