So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16580
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, meine Beaglehündin hat nach einer OP (mammatumor) Wasser

Kundenfrage

Hallo, meine Beaglehündin hat nach einer OP (mammatumor) Wasser in der Lunge. Sie hat bisher 2 Spritzen bekommen, aber es geht nicht weg. Was machen sie in solch einem Fall ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

als Ursache hierfür kommt sehr oft ein Herzproblem mit in Frage,es wäre daher ratsam dies abzuklären zu lassen.Sollte ein Herzproblem bestehen müßte dies dann medikamentell behandelt werden,da häufig die Folge eines Herzproblems ein Rückstau in die Lunge ist.Daher sollte man dies in jeden Fall abklären lassen.ferner wäre es empfehlenswert ihrem Hund Entwässerungstabletten zu geben,Wirkstoff Furosemid(Dimazon oder Lasix,Dosis je nach Gewicht des Hundes .Es wäre eventuell auch noch ratsam ihr ein entzündungshemmendes Mittel dazuzugeben,Prednisolon wäre das Mittel der Wahl um eine durch die Flüssigkeit auch mögliche Entzündung entgegen zu wirken.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wurde vor der Operation durch eine Röntgenuntersuchung der Lunge abgeklärt ob eventuell bereits Metastasen in der Lunge sichtbar sind?

Beste Grüße

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie wurde vor der OP um Metastasen auszuschließen
Keine Metastasen in der Lunge! Hat sie eine Chance das zu überleben?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

dies läßt sich leider im Moment und ohne den Hund selbst untersucht zu haben nicht sagen,eine Chance hat sie aber ,daher würde ich ihnen auch raten es mit Entwässerungstabletten zu verusuchen.Leider kann man Metastasen in der Lunge oft nicht gleich erkennen,so daß dennoch nicht ausgeschloßen ist,daß welche vorhanden sind,ich würde ihnen daher raten sie in jeden Fall in 1-2 Wochen erneut röntgen zu lassen.

Beste Grüße,ich drücke ihnen ind ihren Hund die Daumen

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Herzprobleme sind nicht vorhanden. Tierarzt sagte, es käme durch die OP, weil sie 3 Std. Beatmet wurde! Kann das sein ?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ja es kann dadurch zu einer vermehrten Wasseransammlung in der Lunge kommen.Sollte dies allerdings die alleinge Ursache sein müßte ihre Hündin recht gut auf das entwässern ansprechen,wie gesagt ich würde empfehlen eentuell auch noch ein entzündungshemmendes Präparat wie Cortison zu verabreichen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch