So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo! war um 18.00Uhr mit meinem Hund draußen,da hat er etwas

Kundenfrage

Hallo!
war um 18.00Uhr mit meinem Hund draußen,da hat er etwas gefressen.Nun habe ich Angst das es ein Giftköder war,was kann ich tun??
danke
Petra
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie :

Hallo,


 


falls Sie ziemlich sicher sind, daß es ein Giftköder war, sollten Sie zum Tierarzt (Notdienst / Tierklinik) gehen, um Ihrem Hund eine Erbrechen auslösende Spritze geben zu lassen. Dies geht aber nur in den ersten 2 Stunden nach Giftaufnahme.


Außerdem sollte man auf jeden Fall medizinische Kohle geben.


Vom kleinen evtl. verbliebenen Giftteil wird ein großer Teil durch die medizinische Kohle gebunden. Falls es Rattengift wäre: hier sind fast immer Gerinnungshemmer enthalten, dieser würde aber durch die Kohle im Darm gebunden. Kohle gibt man am Besten als Aufschwemmung mit Wasser, evtl. auch Fleischbrühe (zur besseren Akzeptanz; evtl. aber auch mit Spritze eingeben) , 1g / kg Körpergewicht.


Hier Info bzgl. medizinischer Kohle: http://www.vetpharm.uzh.ch/clinitox/klt/toxfklt.htm


Sinnvoll wäre es, Ihren Hund zum Trinken zu animieren (Fleischbrühe), damit der Körper auch über die Nieren entgiftet wird (Ausschwemmung giftiger Stoffe).



Unterstützend zur Entgiftung außerdem Nux vomica D6 und Okoubaka D6 alle 3 Stunden 5 Globuli (nüchtern, evtl. mit etwas Wasser) geben.
Bitte in den nächsten 2-3 Tagen nur leicht Verdauliches geben (z.B. Huhn, Reis, Hüttenkäse).

Tierarzt - Homöopathie :

Falls Sie Ihren Hund nicht erbrechen lassen:


Prüfen Sie alle 30 Minuten sicherheitshalber bitte Folgendes:
- rektal die Temperatur (normal 38°-39°)
- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns)
- die Beweglichkeit
- den Bauch (sollte weich und nicht berührungsempfindlich sein)
- die Atmung (normal: 10-30 Atemzüge pro Minute)
- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-120 Schläge pro Minute)


- Körperhaltung: entspannt

Bitte kontrollieren Sie auch einige Reflexe:
- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges
- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung


Bei deutlichen Auffälligkeiten bitte zum Tierarzt / Notdienst.


 


PS: falls erforderlich:


Notdienste finden Sie hier:


- http://notdienste-catsonline.piranho.de/index.htm


- www.tierdoc24.de


- http://www.vetfinder.mobi/


- über die Feuerwehr / Polizei vor Ort


- auf den Anrufbeantwortern fast aller Tierärzte wird der Notdienst angegeben


- Tierkliniken haben immer 24 Stunden Dienst.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,
da mir angezeigt wurde, daß Sie offline sind, ist der Chat beendet. Sie können jedoch hier im Frage-Antwort-Modus weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.
Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt; ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt); auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde