So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16311
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo,mein Basset-Hound hat seit fast drei Monaten eine

Kundenfrage

Hallo,

mein Basset-Hound hat seit fast drei Monaten eine Entzündung der Analdrüsen. Im Labor wurde festgestellt, dass er die Bakerien Proteus sp. hat, und zwar hochgradig.
Mein Tierarzt doktert seit dieser Zeit mit Antobiotikum herum und homöpathischen Spritzen. Jetzt er es aufgeben und weiß sich keinen Rat mehr, denn die Infektion ist immer noch nicht weg. Ich bin sehr sauer auf ihn, weil er seit 28.2.2013 weiß, was mein Hund für eine Infektion hat, und er kennt diese Bakterien.
Hätte er mit einem Antibiotikum ihn gezielt behandelt, dann wäre das wahrscheinlich schon lange weg. Oder können Sie mir einen Rat geben???
Seien Sie herzlichst gegrüßt
K. Fehrenbach
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Wissen Sie, welche Antibiotika er gegeben hat?

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


 


behandelt mit Amoxiclav 3 Wochen lang.


 


1 Woche mit Panalog.


 


Ich hoffe, Sie können mir helfen,


 


Viele liebe Grüße


 


K. Fehrenbach

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

ich habe ihnen bereits auf ihre andere Frage geantwortet.Wenn dies der fall ist handelt es sich um eine chronische Entzündung mit entsprechenden Veränderung,welche dann immer dazu führen daß sich de Analdrüsen immer wieder entzündet weil die Schleimhaut dort verdickt ist.In solch einem Fall wäre es dann ratsam eine Entfernung der Drüsen in Erwägung zu ziehen um so endgültig Ruhe zu bekommen,die Analdrüsen sind Duftdrüsen und haben daher keine wichtige Aufgabe,d.h. der hund kann sehr gut ohne Analdrüsen leben.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde