So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7014
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Zucht-Hündin mit dem Kaiserschnitt gleichzeitig kastriert.

Kundenfrage

Unsere Hündin wurde mit dem Kaiserschnitt gleichzeitig kastriert. Nun hat sie heute die Wurfkiste mit den Welpen völlig durcheinander gebracht. Es liegen neben den 7 Welpen auch "Kuscheltiere" in der Wurfkiste. Diese trägt sie seit drei Tagen auch gerne durch die Gegend, gibt sie aber ungerne "aus". Was bedeutet es, dass die Mutterhündin die Wurfkiste zerwühlt? Die Welpen sind jetzt 12 Tage alt - für die Hündin ist es der 2. Wurf.

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,
Ich vermute, Ihre Hündin hat Probleme mit der Hormonumstellung und ist deshalb gestresst und etwas durcheinander. Die Hormone kreisen nach einer Kastration ja noch ca 3 Wochen im Blut -bis sie ganz ausgeschieden sind, werden also langsam abgebaut. Auch in der Psyche der Hündin vollzieht sich durch die fehlenden Hormone ja eine Veränderung, dass merkt die Hündin ja auch- und um ihren Stress abzubauen, wühlt sie in der Kiste und verteidigt Kuscheltiere.
Zum Einen würde ich alle Kuscheltiere wegschaffen udn die Ausstattung der Wurfkiste mit einer dickeren Unterlage versehen, die Sie nicht "Umwühlen" kann.
- evtl hilft es auch, wenn Sie die Wurfkiste etwas verstellen. Zusätzlich sollte die Hündin viel beschäftigt und müde gemacht werden- und zusätzlich zur Entspannung würde ich ihr Rescuetropfen (Bachblüten, rein pflanzlich, Apotheke ) geben.: 5-6 mal täglich 5 Tropfen. In 1-2 Wochen sollte ihr Stressverhalten zusätzlich auch von der hormonellen Seite aufhören- aber mit den erwähnten TIpps können Sie es sicher beschleunigen.

Haben Sie noch weitere Fragen?
ich antworte gern nochmal.
Sonst bitte den Click auf ein Positiv oder Neutral Smiley nicht vergessen, da nur so meine Arbeit von Just Answer an mich bezahlt werden kann.
viele Grüße
Dr.M.Wörner-lange Tierärztin und Verhaltenstherapie www.problem-tier.de

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
ich antworte gern nochmal.
Sonst bitte den Click auf ein Positiv oder Neutral Smiley nicht vergessen, da nur so meine Arbeit von Just Answer an mich bezahlt werden kann.
viele Grüße
Dr.M.Wörner-lange