So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Guten Abend

Kundenfrage

Guten Abend Mein goldig ist 10 Jahre alt hat eine Schwellung am Ohrläppchen Tierärztin hat es herausgezogen mit der spritze ist noch flüssig gewesen jetzt ist es wieder dick habe das Ohr Hochgeklebt mit Klebeband und mit Mullbinde befestigt  was kann ich tun Homöopathie ??? (Hund hat Schilddrüssen unterfunktion nimmt Tabl.forteron 400 11/2 morg. und abends ) Er Atmet und Hechelt etwas schneller Verband ist es nicht da am Hals locker doppelseitiges teppichband hält das Ohr oben (Natürlich habe ich die Haare am Kopf und am Ohr gekürzt vorher damit es Ihm nicht weh Tut.Gibt es eine Möglichkeit das man diese Schwellung ohne  OP heilen Kann bzw. o h n e Narkose letzte Woche hat Menschen Homöopath mir gesagt 2 globolis an 2 tagen apis mellifica c30 hab ich gemacht ist das gefährlicher meinen Hund bitte Helfen Sie mir Dannnnke?????

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

bei der Schwellung handelt es sich offenbar um ein Othämatom, welches so lange ungefährlich ist, solange es den Gehörgang nicht verschließt und nicht infiziert ist.
Dies muß durchaus nicht immer operiert werden, sondern nur aus den genannten Gründen oder wenn es sehr groß ist.
Oftmals hilft bereits die mehrmalige Punktion wie schon geschehen im Abstand von einigen Tagen oder einer Woche. Installiert man dabei zum Schluß etwas Depotcortison an die Punktionsstelle, dann verhindert man dadurch ein zu schnelles nachbluten.
Auch das Einmassieren von Traumeelsalbe oder einer Heparinsalbe hilft das Hämatom zur Resorption zu bringen.

Homöopathisch kann man folgendes geben:
- Arnica
- Hamamelis
- Millefolium
jeweils 2-3 x tgl. 5-8 Globuli oder 1 Tbl.

bis zur vollständigen Ausheilung gibt man nach der Phase fast kompletter Rückbildung Silicea D6.




Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke