So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16251
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund hat mehrere Allergien. Rind und Lamm Kategorie 5

Kundenfrage

Mein Hund hat mehrere Allergien. Rind und Lamm Kategorie 5 und Futtermilben Kategorie 3.
Vermutlich dadurch bekam er am Kinn erst einzelne Bläschen, die sich aber schnell vermehren und bluten. Seit drei Wochen haben wir nun das Futter umgestellt und barfen seither. Ebenso verzichten wir auf jeglches Trockenfutter. Lediglich Leckerlies füttern wir noch trocken, allerdings nr Fischtaler, Geflügelhälse und Pferdeziemer ect. Außerdem bekamen wir von unserem Tierartzt Lotagen Gel 18 mg/g, welches wir ebenfalls seit drei Wochen zweimal täglich auftragen. Die Bläschen vermehren sich jedoch weiterhin. Eine Besserung ist nicht in Sicht. Noch etwas, unser Barfingfutter beziehen wir von Tackenberg. Zum Barfen gehöhren aber auch diese Gemüse-, Obst- und Gereideflocken, die eingeweicht dem lFleisch beigemischt werden müssen. Kann es sein, daß diese Flocken benfalls Milben haben und deswegen sich keine Besseung einstellt? Oder können diese Bläschen eventuell auch ganz andere Ursachen haben.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

es wäre zunächst ratsam eine sogenannte Eliminierungsdiät durchzuführen um so ganz genau um das Vorliegen einer Futtermittelallergie gegen entsprechende Futtermittel zu erkennen.Hierfür gibt man ausschließlich nur gekochte Kartoffeln und Pferde-oder Wildfleisch nicht andreres auch keine leckerli ,Getreideflocken etc.Dies füttert man konsequent über 4-6 Wochen bessert es sich dann damit oder verschwinden die Bläschen,ist man auf einen guten weg und kann dann z.B. Pferdefleisch durch Geflügelfleisch ersetzten und dies wieder über 4-6 Wochen geben usw.Tritt dann wenn man eine Komponenete ersetzt erneut Bläschebildung aus dann sollte man wieder zurück zur ausgangsdiät gehen und nach erenuter besserung etwas andere versuchen,so bekommman dann im Laufe der zeit ganz genau heraus was der Hund verträgt und was nicht(nach Prof Müller,Tierdermatologe).Die Bläschen können auch eine andere Ursache haben,wurde den auch schon einmal eine hautuntersuchung von einer der betroffenen stellen gemacht,hierfür nimmt man ein sogenanntes hautgeschabsel welches dann in einem Labpr auf Bakterien,Pilze und Parasiten untersucht wird,je nach befund kann man deann eventuell auch gezielt behandeln,bei bakterien mit dem geeeigneten Antibiotikum,bei Pilzbefall mit einem Pilzmittel etc.Wie gesagt ich würde es aber mit der empfohlenen Eliminierungsdiät versuchen und die Flocken,Leckerlli etc erst einmal vollständig weglassen,da sie auch Zusatzstoffe enthlten,wie Konservierungsmittel etc auf die hunde durchaus auch allergisch reagieren können und auch futtermilben könnten darin enthalten sein.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde