So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo ichhab da mal ne frage unsere englische bulldogge ist

Kundenfrage

hallo ichhab da mal ne frage unsere englische bulldogge ist am montag während der op (gebärmutter entfernen ) verstorben der ta wusste von vorne rein das sie probleme mit der atmung hat hat denn noch nichts dagegen unternommen so das sie verstarb. er nähte den hund nicht einmal zu und hat sie uns offen übergeben. nun zu meiner Frage haben wir das anspruch auf schadensersatz???
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie :

Hallo,

Tierarzt - Homöopathie :

Bulldoggen haben öfters Probleme mit der Atmung, von daher ist bei dieser Rasse eine Narkose immer ein höheres Risiko als bei anderen Hunden. Anspruch auf Schadensersatz hätten Sie nur, wenn Sie durch ein medizinisches Gutachten (pathologische Untersuchung der Hündin) grob fehlerhaftes Verhalten des Tierarztes nachweisen könnten. Dies ist aber nur sehr selten der Fall und der Nachweis schwierig. In der Regel werden bei Versterben während der Operation nur sehr geringe Operationskosten berechnet. Wie hat sich Ihr tierarzt bzgl. der Narkose- und Operationskosten verhalten?

JACUSTOMER-ze68hvxx- :

wir sollen trotzdem 130 euro bezahlen

JACUSTOMER-ze68hvxx- :

so wie vorher vereinbart war

Tierarzt - Homöopathie :

Hier könnte man evtl. einen Kompromiss finden, da die Operation ja auch nicht bis zu Ende geführt wurde.


Nur wenn der Tierarzt tatsächlich einen grob fahrlässigen Fehlkler gemacht hat, besteht die Möglichkeit, dass er sogar Schadensersatz leisten muss (dafür ist er versichert). Rechnungen des Tierarztes müssen prinzipiell erstmal bezahlt werden, da ein Auftrag gegeben und die Arbeit durchgeführt worden ist.
Klärung würde wie gesagt eine pathologische Untersuchung zur Findung der Todesursache bringen.
In der Regel besteht die Möglichkeit, sich mit dem Tierarzt in einem Gespräch zu einigen und sich evtl. in der Mitte zu treffen. Möglichst ohne Schuldzuweisungen und Streitereien. Lassen Sie den Tierarzt seine Sicht erklären, was seiner Meinung nach geschehen ist. Nach einem solchen Gespräch wird er vermutlich eher Kulanz zeigen.

Tierarzt - Homöopathie :

Juristische Auseinandersetzungen können teuer werden und belasten in der Regel die Nerven aller Beteiligten. Voraussetzung ist immer ein pathologisches Gutachten, das Sie in Auftrag geben müßten.

JACUSTOMER-ze68hvxx- :

er erklärte uns das herz hat zwei mal aufgehört zu schlagen das erste mal kam sie zurück und das zweite mal eben nicht mehr und er habe ihr etwas gespritzt aber sagte nicht was obwohl iwr fragten. aber ich bin der meinung er hätte unsere maus wenigstens zu nähen können oder nicht??? als wir dort ankamen lag sie da auf dem tisch offen und kein ta zusehen und die tür weit offen

Tierarzt - Homöopathie :

Möglicherweise war der Tierarzt nach dem Tod Ihrer Hündin und dem (leider verlorenen) Kampf, daß sie nicht verstirbt, so mit seinen Nerven am Ende, daß er den Raum fluchtartig verlassen hat. Möglicherweise gab es auch schon einen Stau wartender ungeduldiger Patientenbesitzer. Es wäre sicher gut gewesen, die Bauchdecke zu vernähen (mit fortlaufender Naht) bevor Ihnen der Hund tot übergeben wurde. Ich kann Ihren schock gut verstehen, wenn Sie Ihren Hund tot mit eröffneter Bauchhöhle vorfinden.

Tierarzt - Homöopathie :

Dafür wird sich der Tierarzt - wenn Sie versuchen friedlich mit ihm zu reden - möglicherweise auch entschuldigen. Er hätte Sie ja etwas später bestellen können.

JACUSTOMER-ze68hvxx- :

er hatte uns nicht mal angerufen das sie verstorben ist wir sollten nach anderthalb stunden wieder da sein und das taten wir auch. es war keiner weiterer patient da er ist eigentlich nur so ein kleiner dorf tierarzt wir waren sonst mit seiner arbeit immer super zufrieden unsere andere bulldogge konnte er super heilen.

Tierarzt - Homöopathie :

Dann war er vielleicht mit seinen Nerven einfach erst mal so fertig, daß er weder an Anrufen noch an Zunähen gedacht hat. Für fast jeden Tierarzt ist es ein Schock, wenn ihm bei einer OP ein Tier verstirbt.

JACUSTOMER-ze68hvxx- :

das kann sein sein er hat uns ja noch alles drin gezeigt und dann hätte er ja zunähen können mein mann hat hat ja noch gesagt sie kann doch nicht offen bleiben dazu hat er gar nichts gesagt

Tierarzt - Homöopathie :

Ich denke, daß Ihr Tierarzt recht durcheinander war. Zu Mindest eine fortlaufende Naht wäre eigentlich üblich, bevor man den toten Hund dem Besitzer übergibt (auch wenn es dem Hund selbst nicht hilft). Versuchen Sie vielleicht noch mal ein klärendes Gespräch , jetzt mit etwas Abstand.

JACUSTOMER-ze68hvxx- :

ja ich denke auch das wäre das beste danke vielmals

Tierarzt - Homöopathie :

Gern. Drücke die Daumen, daß das Gespräch für alle Beteiligten zufriedenstellend verläuft und Sie sich bei der Kostenübernahme friedlich einigen können. Ihnen selbst und Ihrem Mann wünsche ich nach der Aufregung ganz viel Kraft!

Tierarzt - Homöopathie :

Freundliche Grüße,

Tierarzt - Homöopathie :

Udo kind

Tierarzt - Homöopathie :

 


PS:


 


Haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal. Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten ans Bewerten zu denken. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken. Danke XXXXX XXXXX

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,
da mir angezeigt wurde, daß Sie offline sind, ist der Chat beendet. Sie können jedoch hier im Frage-Antwort-Modus weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.
Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

was war eigentlich der Grund der Operation? Eine Gebärmutterentzündung (Pyometra)? Bei Pyometra ist das Risiko allgemein erhöht, da durch eine Gebärmutterentzündung Herz , kreislauf und atmung stark belastet werden.

Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt; ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt); auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde