So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16312
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Hunde,Wippet und Barsoi, haben sich gebissen, die Wippethündin

Kundenfrage

Unsere Hunde,Wippet und Barsoi, haben sich gebissen, die Wippethündin hat verletzungen am Hals. Sie kann nicht stehen. es ist nicht ganz klar ob das noch Schockreaktionen sind.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

wie lange ist die eißerei her? Können sie erkennen wie tief die verletzungen am Hals sind,hat sie stark geblutet?Bei einer tiefen verletzung,d.h, wenn die haut durchtrent wurde und die Muskulatur sichtbar ist müßte diese in jeden Fall heute noch genäht werden,da man nur frische Wunden erfolgreich chirurgisch versorgen zu können und um auch abzuklären ob z.B. die Luftröhre oder halsnerven mitverletzt worden sind.gegen Schock welche sie sicher auch hat kann man als erstversorgung reseque Tropfen 6-8 Tropfen direkt ins Maul geben,diese wirken schnell beruhigend,reichen aber oft alleine nicht,und es müßte z.B eine Infusion beim tierarzt gegeben werden.Sie können ihr auchvorsichtig etwas Flüssigkeit,gut wäre eine Elektrolytlösung wie Elotrans oder Oralpädon einzugeben um damit etwas den kreislauf zu unterstützen,hierzu könne man auch veraum D6 Globuli,anfangs stdl 5 stück bei Besserung 3xtgl 8-10 Stück geben,erhalten sie auch rezeptfrei in der Apotheke.Besser wäre es aber sie heute noch tierärztlich untersuchen und dann entsprechend behandeln zu lassen,insbesondere wenn es sich um eine tiefere Bißwunde handelt.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde