So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16238
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Ridgeback (9 Jahre)hat seit ein paar Tagen seltsame Bewegungsabläufe.

Kundenfrage

Mein Ridgeback (9 Jahre)hat seit ein paar Tagen seltsame Bewegungsabläufe. In unregelmäßigem Abstand steht er plötzlich auf und steht minutenlang still; dabei den Kopf gesenkt und immer auf die linke Seite verdreht. Sein ganzes Wesen wirkt unruhig bis nervös bzw. angsthaft. Die Augen gehen, scheint es, ins Leere. Anfangs hat er auch gewirkt, als würde er hinten nicht mehr gerade stehen können. Unser Tierarzt meinte, es könnte ein Hexenschuss sein, ein Bandscheibenvorfall soll es nicht sein. Anfangs hat er noch bei den "Anfällen" gejault, neuerdings verhält er sich ruhig. Nach ca. 5 bis 20 Minuten geht er wieder auf seinen Platz als sei nichts gewesen.
Da ich den Eindruck habe, dass unser Tierarzt hier in diesem Falle uns bzw. unserem Hund nicht helfen kann, wende ich mich an Sie.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüße
Rainer Kramer, Wehr
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

ohne eine Röntgenuntersuchung kann man auch einen Bandscheibenvorfall nicht ausschließen.Auch kann dies ein Anzeichen für Schmerzen im Bauchraum sein.Ich würde ihnen daher dringend raten zu einem Kolllegen sobald wie möglich zu gehen welcher ihren Hund genauer untersucht,hierzu gehören eine Röntgenuntersuchung und eine Blutuntersuchung,damit man die ursache für diese Symptomatik genauer abklären kann um dann auch gezielt behandeln zu können.Bekommt er zur zeit medikamente wie entzündungshemmende mittel,Vitamin B-komplex?Dies wäre zuminderst anhand der Symptoamtik empfehlenswert.Ohne genaue Diagnose ist aber eine gezielte Therapie kaum möglich,daher sollten sie so schnell wie möglich die erwähnten Untersuchungen bei einem Kollegen durchführen lassen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde