So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo Wir sollen unserem Hund (Rhodesian Ridgeback)Antibiotika

Beantwortete Frage:

Hallo
Wir sollen unserem Hund (Rhodesian Ridgeback)Antibiotika verabreichen ist eine Dosierung von 5mg pro kg Körpergewicht 3xtäglich richtig oder 3xtäglich 5mg (Doxycyclin).Es handelt sich um SLO.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie :

Hallo,

Tierarzt - Homöopathie :

Doxycyclin wird normalerweise 2x tgl. 5mg/kg dosiert.

Tierarzt - Homöopathie :

Höhere Dosierungen erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen (Inappetenz, Erbrechen, Durchfall, Lebeberverfettung).

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Bei SLO weden vereinzelt allerdings höhere Dosierungen empfohlen. (vorher möglichst Kontrolle der Leberwerte). Ich würde zunächst aber nicht so hoch dosieren.
SLO = Symmetrische lupoide Onychodystrophie ist eine Autoimmunkrankheit bei Hunden, welche schwerwiegende Krallenprobleme bei ansonsten scheinbar gesunden Hunden zur Folge hat. Sie zeichnet sich durch den Ausfall der Krallentüten bzw. des Horns bei mehr als einer Pfote aus - letztendlich können alle Krallen betroffen sein. Die Krallen müssen eine bestimmte Länge wachsen bevor sie wieder ausfallen. Das stellt ein deutliches Muster dar: Die Krallen fallen aus, dann wachsen sie über Monate erneut bis sie lang genug sind, um wieder auszufallen und dies wiederholt sich immer und immer wieder.
Symptome: Eingerissene Krallen, Entzündung des Krallenbetts, Ausfallen der Kralle, Vermehrtes Lecken der Krallen (Quelle: Oase-im-licht)
SLO ist behandelbar aber nicht heilbar, wobei es hier unterschiedliche Aussagen gibt. Die Forschung geht weiter.
Aus: http://www.hunde-verrueckt.de/slo-autoimmunerkrank/
Hier wird SLO ausführlich beschrieben:
www.oase-im-licht.de/SLO.html
Die am meisten angewandte Behandlung im Ausland ist:
EFA`s
ca. 400mg EPA und ca. 270 mg DHA pro 10 kg Gewicht
Tetracycline
ca. 3 x 500 mg für Hunde über 13 kg
ca. 3 x 250 mg für Hunde unter 13 kg
Niaciamide
ca. 3 x 500 mg für Hunde über 13 kg
ca. 3 x 250 mg für Hunde unter 13 kg
Fussbäder mit 1/2 Wasserstoffperoxid, 1/2 Wasser, 3 x tgl, 3-5 Minuten pro Pfote
Therapie:
Die am weitesten verbreitete Therapie bei SLO erkrankten Hunden ist eine Kombination von EFAs (essentiellen Fettsäuren oder Omega 3 oder 6 Ölen) mit Niacinamiden und Tetracyclinen.
• EFAs werden mit der doppelten Dosis verabreicht , als wenn sie für Hautprobleme gegeben werden - essentielle Fettsäure mit hohem Anteil an Omega 3 (Eicosapentaensäure [EPA] und Docosahexaensäure [DHA]) (Fischöl) 50-60mg EPA pro kg Körpergewicht
EFAs werden meistens in einer Kombination von Fischöl und anderen Ölen wie Distel-, Sonnenblumen-, Sojaöl und Hanföl-, Walnuss- und Borretschsamenöl gefunden.
In manchen Fällen traten auch nur durch die Verabreichung von EFAs Verbesserungen auf.
• Niacinamiden und Tetracyclinen werden bei einer Dosierung von 250mg, 3x tgl. für Hunde mit einem Gewicht 10 Kg verabreicht
Das Verabreichen von Tetracyclinen wird normalerweise nach ein paar Monaten, ca. 3 Monaten beendet, denn wenn die Krallen gut nachwachsen dann können die anderen Behandlungen reduziert werden. Dies muss aber sehr langsam passieren, denn da die Krallen extrem langsam wachsen, ist die Kralle die Sie sehen, bereits ein paar Monate alt. Also, alle Behandlungsänderungen, die Sie jetzt machen zeigen sich erst Monate später.
Der Hauptgrund für Tetracycline ist die die entzündungshemmende Wirkung und es ist bekannt, dass dies in Zusammenhang mit Niacinamiden funktioniert, welche die Durchblutung fördern. Darüber hinaus ist es auch ein Antibiotikum und hat als Nebeneffekt die Behandlung der Infektion wie sie auftritt.
In hartnäckigen Fällen oder solchen, die die nicht gut auf die oben genannten Therapien reagieren können Steroide wie Prednisolone/Prednisone (Kortison) eingesetzt werden.
• Prednisolone/Prednisone
5mg 3x tgl. für 5 Tage, dann
5mg 2x tgl. für 10 Tage, dann
2.5mg 3x tgl. für 10 Tage, dann
2.5mg 2x tgl. unbestimmt lange
• Pentoxifylline (Trental) ist ein neues Medikament, welches einige Ärzte nun für SLO verschreiben. Es ist bis jetzt noch nicht freigegeben für Hunde, aber bereits für Menschen. Pentoxifylline verbessert die Blutzirkulation, was das Niacinamide auch macht, deswegen sollte man beide nicht zusammen anwenden. Darüber hinaus zeigt es Nebenwirkungen wie Schwindel. Hunde, die dieses Medikament bekamen litten unter dieser Nebenwirkung.
Bei der Therapie kommt es darauf an, wie gut der betreffende Hund darauf reagiert. Es gibt Hunde, die überhaupt keinen Rückfall haben, wenn die Therapie optimal anschlägt.
In den meisten Fällen, in denen eine Therapie erfolgreich ist, wachsen die Krallen normal oder fast normal nach. Die nachwachsenden Krallen können krumm bzw. etwas deformiert aussehen, jedoch fallen sie nicht mehr aus.
Aus: http://www.oase-im-licht.de/SLO.htm

Freundliche Grüße & danke für die positive Bewertung,

Udo Kind