So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Vor 7 Monaten waren wir mit unseren Hunden in der Türkei.Damals

Kundenfrage

Vor 7 Monaten waren wir mit unseren Hunden in der Türkei.Damals wurde die Tollwutimpfung aufgefrischt und es wurde eine Antikörperbestimmung gemacht. Nun möchten wir im nächsten Monat wieder in die Türkei. Muß dafür nocheinmal alles neu gemacht werden?
Es wäre toll, wenn Sie uns darüber eine Auskunft geben könnten.
Liebe Grüße
Christel Nikschtat
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie :

Hallo,

Tierarzt - Homöopathie :

vor der Reise muß leider noch mal geimpft werden. Eine erneute Titerbestimmung ist aber nicht erforderlich

Tierarzt - Homöopathie :

Zu Mindest ist dies so in den mir vorliegenden Unterlagen vermerkt. Nachmeinen Unterlagen müssen die Hunde sogar gegen Parvo, Staupe,Hepatitis und Leptospirose geimpft werden, auch wenn die derzeitige Impfung noch gültig ist. Diese Impfung muß bis 15 Tage vor der Einreise durch ein tierärztliches Impf- und Gesundheitszeugnis bescheinigt werden. Bitte sicherheitshalber auch noch mal bei der türkischen Botschaft nachfragen, ob sich etwas an den Bestimmungen geändert hat.

Tierarzt - Homöopathie :

Da mir angezeigt wurde, daß Sie offline sind, ist der Chat beendet. Sie können jedoch hier im Frage-Antwort-Modus weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.
Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

hier noch der link der türkischen Botschaft: http://berlin.emb.mfa.gov.tr/. Möglich ist auch, bei einem der türkischen Generalkonsulate die aktuell gültigen Bestimmungen zu erfragen.
Da mir angezeigt wurde, daß Sie offline sind, ist der Chat beendet. Sie können jedoch hier im Frage-Antwort-Modus weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.
Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Zitat aus http://www.tierklinik.de/ratgeber/reisezeit-urlaubszeit/einreisebestimmungen-im-ausland/tuerkei:

Die Türkei gehört zu den Ländern, die nicht in den Anhängen zur EU-Verordnung 998/2003 aufgeführt werden, hier gelten besondere Anforderungen. Eine Einreise mit dem Tier ist meist nicht aufwändig, die Wiedereinreise nach Deutschland ist aber erschwert. Neben Chip / Tätowierung, nachgewiesener und gültiger Tollwutimpfung, die in dem EU-Pass oder einer Veterinärbescheinigung dokumentiert ist, ist auch ein Bluttest (Tollwutantikörpertest) in einem zugelassenen EU-Labor erforderlich (Blutentnahme frühestens 30 Tage nach Impfung). Vom Zeitpunkt der Blutentnahme bis zur Einreise nach Deutschland ist eine Wartezeit von mindestens drei Monaten einzuhalten. Für Jungtiere ergibt sich dadurch eine frühestmögliche Einreise mit sieben Monaten. Da dies für Urlaubsländer wie Ägypten, Türkei, Marokko, Thailand, Thunesien und viele andere gilt, sollten Sie auch keine Fund-, Hotel- oder Strandtiere mitnehmen.

Die 3-Monats-Frist vor der Einreise gilt nicht für die Wiedereinfuhr von Heimtieren aus einem nicht gelisteten Drittland in die EU, wenn bei diesen Tieren vor der Ausreise aus der EU eine Blutuntersuchung mit positiven Ergebnis durchgeführt wurde und dies im Heimtierausweis dokumentiert ist.

Besonderheiten: Vor einer vorübergehenden Einreise zusammen mit dem Tierhalter sind Hunde, die älter als drei Monate sind, mindestens 15 Tage vor der Einreise gegen Parvovirose , Staupe , Hepatitis, Leptospirose sowie Tollwut und Katzen gegen Tollwut zu impfen. Dies muss im Impfpass des Tieres dokumentiert sein. Die Immunitätsdauer zuvor im Impfpass eingetragener Impfungen darf nicht überschritten sein. Außerdem ist ein tierärztliches Gesundheits- und Impfzeugnis nötig, welches bis 15 Tage vor der Einreise ausgestellt wurde. Dies muss bei der Einreise in die Türkei den Amtstierärzten am Zoll vorgelegt werden.

nach oben

Informationsquellen

> www.amtstieraerzte.de « Bundesverband beamteter Tierärzte
"

Im letzt genannten link finden Sie auch den Zugang zu der mir vorliegenden Liste von msd-intervet.

Bitte ans Bewerten denken, da meine Arbeit ansonsten komplett unbezahlt bliebe. Danke im Voraus!
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt); auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind