So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6758
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Hund, 11 Jahre, Mischling, 12kg, hat starke Schmerzen.

Kundenfrage

Mein Hund, 11 Jahre, Mischling, 12kg, hat starke Schmerzen. Wir waren gestern beim Tierarzt( Kreta, Griechenland) er hat keine Ursache gefunden. Vermutung Altersbeschwerden ,schmerzende Beine. Der Hund kXXXXX XXXXXm noch laufen, zittert extrem mit den Hinterläufen trotz carprodyl 25mg am morgen. Er bekam eine Infusion (Welche weiß ic nicht) und kann jetzt sein Urin nicht mehr halten. Ich habe ihm Pamoers umgebunden, trage ihn dann und wann ins Freie und weiß nicht ob ich noch weitere Medikamente z.b. parazetamol, geben kann. Der Hund liegt nur da und zittert. Hier gibt es keinen Notdienst und außerdem ist Karneval, so auch am Montag kei Tierarzt erreichbar. Ultraschall, Blutbild und Röntgen haben keinen Befund gezeigt. ich kann das Tier nicht so leiden sehen. Wie kann ich helfen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr.M.Wörner-Lange :

Hallo,

Customer:

Hallo aus Kreta

Dr.M.Wörner-Lange :

nein, ein anderes Schmerzmittel sollten Sie nicht zusätzlich geben, aber Sie könnten Carprodyl erhöhen. Die mögliche Höchstdosis sind 4mg pro Kilo Hund pro Tag, bei 12 Kilo also 48 mg insgesamt. Sie können als für die nächsten Tage motgens und abends eine 25mg Tablette geben.

Dr.M.Wörner-Lange :

Da er so stak mit den Hinterneinen zittert, vermute ich ein Problem in der LWS/Bandscheibe, dass seiht man leider oft nur im CT/MRT.

Customer:

Es war eine 50mg Tablette zur Hälfte um 7.30 heute morgen und der Hund hat nicht aufgehört zu zittern. Er hat allerdings gefressen und ein bischen getrunken. Danach die Tablette und keine Besserung

Customer:

CT Und andere komlizierte Untersuchungen sind hier nicht möglich, Andere Einstellung zu den Tieren. Leider.

Dr.M.Wörner-Lange :

Zusätzlich kann Wärme auf dem Rücken helfen- ein Körnerkissen, Rotlich oder eine Wärmflasche. Auch Traumeeltabletten und Teufelskralle mit Muschelkalk bringen Linderung-Z.B. Canosan Flüssig (Internet)

Dr.M.Wörner-Lange :

Oft braucht es wirklich 1-2 Tage bis nach der Tabletteneingabe eine Bessrung eintritt.

Dr.M.Wörner-Lange :

ich würde die Menge auch unbedingt auf 2mal verteilne, dass wirkt besser.

Customer:

Rotlicht und Wärmekflsche kann ich machen. Medikamente bis Dienstag nicht möglich, da Fasching und kein Notdienst für Tiere. Teufelskralle bekomme ich hier überhaupt nicht.

Customer:

Nur Apotheken für Menschen sind offen.

Dr.M.Wörner-Lange :

Traumeel gibt es auch für Menschen, Sie können die Tabletten für den Hund nehmen: 3mal täglich 1ne-und Canosan Flüssig (Teufelskralle, Muschelkalk u.a.-wirkt meist sehr gut) im Internet bestellen.

Dr.M.Wörner-Lange :

Evtl sollten Sie am Montag mit dem Tierarzt besprechen, auf ein Präparat mit Cortison umzustellen: z.B. Phen- Pred.

Customer:

Ist die Bandscheibe auch der Grund für die Inkontinenz

Dr.M.Wörner-Lange :

Zu Carprodyl sollte man kein Cortison geben. Ja, wenn die Bandscheibe den Nerv, der die Blse versorgt, abdrückt, kann es leider auch zu Inkontinenz kommen.

Dr.M.Wörner-Lange :

Gerade dann wäre Kortison sehr wichtig, um mögliche Anschwellungen um den Nerv und damit den Druck zu mindern, dadurch kann auch die Inkontinenz oft gebessert werden.

Customer:

Besteht denn die Chance auf ein normales Leben für den Hund? Oder wird sich das nicht ändern können?

Dr.M.Wörner-Lange :

Das entscheidet sich leider erst im Laufe der nächsten Tage- je nachdem, wie gut die Medikamente anschlagen. Desahlb halte ich es auch für so wichtig, dass er Cortison- am besten intravenös -gespritzt bekommt.

Dr.M.Wörner-Lange :

Wenn Sie heute keinen Terarzt erreichen, wäre es gut, Sie würden gleich moregn früh hin-und vorher kein Carprofen mehr geben.

Customer:

Vielen Dank, XXXXX XXXXXß ich jetzt bis Dienstag durchhalten und dann zum Tierarzt. Rotlicht und Wärme und abwarten.

Customer:

Es ist ein Streuner und er hatte es vielleicht als Werl

Dr.M.Wörner-Lange :

Ja, leider. Je schneller umso besser. Ich wünsche Buffy alles Gute!

Dr.M.Wörner-Lange :

Falls keine Fragen mehr bestehen, bitte die Bewertung duch Click auf ein Smiley nicht vergessen. Danke XXXXX XXXXX

Customer:

Welpe nicht so gut. Aber er soll jetzt nicht leiden müssen. Grüße aus Kreta

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde