So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo! Habe einen Havaneser, er ist jetzt 9 Jahre alt und

Kundenfrage

Hallo!
Habe einen Havaneser, er ist jetzt 9 Jahre alt und seit 2 1/2 Jahren hat er diese Pusteln am Bauch, zwischenzeitlich sind Sie aber überm ganzen Körper verteilt. Er kratzt sich den ganzen Tag an allen möglichen Stellen.
Seit 2 Jahren gehe ich nun zum Tierarzt. Allergietest und Hauttest ergab dabei nur "Bakterien", und keine Allergie. Schon seit zwei Jahren bekommt er immer wieder Antibiotika, die ich auch schon bis zu 6 Wochen am Stück geben musste. Auch spezielle Bademittel haben keine Veränderung gebracht. Wir, TA und ich, haben jetzt versucht ihn gegen Milbenbefall zu behandeln. Habe jetzt das 2. Mal im Abstand von 4 Wochen, eine Lösung in den Nacken getan. Auch das half nichts. Mein Hund hat immer noch diese Pusteln, kommen immer wieder an der gleichen Stelle. Habe mir jetzt Ebenol von der Apotheke geholt. Diese Salbe hilft ihm zwar und die Pusteln gehen zurück, kommen aber trotzdem wieder. Es wäre schön, wenn Sie mir einen Rat haben. Vielen Dank.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tierarzt - Homöopathie :

Hallo,

JACUSTOMER-gbciluv7- :

Hallo bin da.

Tierarzt - Homöopathie :

es wurde ja schon viel Sinnvolles versucht.


Das Beste wäre, von den Pusteln einen Abstrich zu machen und auf Bakterien (mit Resistenztest, um die bestwirkenden Antibiotika zu finden, mit denen man die Bakterien evtl. dauerhaft eliminiern könnte) und Pilzinfektion untersuchen zu lassen .



Der am stärksten betroffene Bereich sollte möglichst freigeschoren und mit desinfizierender Lösung (z.B. Rivanol, Wasserstoffperoxid 2%, Phlog-Asept (plantavet, enthält u.a. alendula und Kamille; hab ich gute Erfahrungen mit deisem Mittel),, verdünnte Jodlösung) gespült werden, evl. mehrmals täglich mit de Lösung getränkte Kompressen auflegen.



- Calendula D2 (abwehrsteigernd) und Rhus toxicodendron D6 (hilfreich oft bei Bläschenausschlag) je 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli, nüchtern ins Maul geben oder mit etwas Wasser mit Spritze ins Maul geben.



-lassen Sie Ihren Hund möglichst viel trinken (evtl. Fleischbrühe).

Tierarzt - Homöopathie :

Welches Mittel geben Milben geben Sie? (stronghold, advocate, Frontlien?...)

JACUSTOMER-gbciluv7- :

Abstriche von den Puseln hat man schon gemacht, daraufhin habe ich ja die Antibiotika bekommen.

JACUSTOMER-gbciluv7- :

Milbenmittel heisst advocate

Tierarzt - Homöopathie :

Shampoonieren der Haut mit veterinärmedizinischen Shampoos:


-Malacep-Shampoo (cp-pharma), falls ein Hefepilzbefall (Malassezien, Tierarzt fragen) mit vorliegt


-ansonsten z.B. Clorexyderm-Shampoo (ani-medica), stark reinigend, bakterienreduzierend. Das Shampoo Allercalm von virbac ist insbesondere bei allergischer (Mit-)ursache oft hilfreich.


-Phytotherapie: Zur Reizlinderung eignet sich Cuticare-Hautbalsam (cp-pharma), auf besonders wunde Stellen Vunoplant (Plantavet)


-Homöopathisch könnte man den Hautstoffwechsel durch die Gabe von 2x tgl. Sulfur D6 unterstützen. Gegen Juckreiz hilft als Unterstützung oft Cardiospermum D3 3xtgl. gut. Einzelne Gaben von Psorinum D30 und Acidum formicicum können ebenfalls hilfreich sein (v.a. bei Allergie). Mittelfristig wäre auch die Gabe des homöopathischen Konstitutionsmittels sinnvoll . Als homöopathisches "Juckreizmittel" hat sich Cardiospermum D3 3x tgl. bewährt.


-Futterumstellung: zur Senkung der Reizschwelle; Besonders gut ist:


---Selbst kochen: bisher nicht verwendete Komponenten,


---das Futter zd-ultra der Firma Hills)


Alle Diäten müssen 8-10 Wochen konsequent (absolut nichts anderes füttern!)durchgeführt werden


 


- evtl. Ringförmiger Halskragen aus Schaumstoff, der mit Leder umhüllt ist (z.B. Rebopharm „Tierkragen") statt den üblichen Trichtern


 


-Vitamin B-haltiges Vitaminpräparat (z.B. Viamin-B-Komplex-ratiopharm) für 4 Wochen


-essentielle Fettsäuren (z.B. Viacutan, Boehringer, Tierarzt)


 

JACUSTOMER-gbciluv7- :

Danke, Sie überströmen mich ja mit Ratschlägen.

JACUSTOMER-gbciluv7- :

Sulfur habe ich immer in Verbindung mit Antibiotika gegeben.

JACUSTOMER-gbciluv7- :

Selber kochen, was können Sie mir dabei raten?

Tierarzt - Homöopathie :

Selber Kochen: z.B. Pferdefleisch. Wichtig ist, daß etwas gegeben wird, was Ihr Hund bisher noch nie gefressen hat.

Tierarzt - Homöopathie :

normalerweise tritt bei einer Eliminationsdiät ein Erfolg nach etwa 4 Wochen ein, es kann aber auch bis zu 8 Wochen dauern.


Man könnte auch ein hydrolysiertes (zerkleinerte Eiwißbaustene mit äußerst geringem Allergipotential) Fertigfutter wie Hill`s zd-ultra-allergen-free versuchen. Wurde schon der Bluttest Nutridexx durchgeführt?


Für 8 Wochen wird normalerweise auch eine unausgewogene Diät durchaus vertragen.


Bzgl. der erforderlichen Futtermittelergänzungen (Calcium und auch andere Mineralien, Spurenelemente, Vitamine...) könnten Sie sich an folgenden Instituten beraten lassen:
-Institut für Tierernährung, Tierärztliche Hochschule Hannover
-Lehrstuhl für Tierernährung LMU München
(089 2180 78780), www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de ; http://www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de/service/ernaehrungsberatung/eb_hunde/index.html

-Institut für Tierernährung, Freie Universität Berlin
(030 838 52256)
-http://www.futtermedicus.de/ernaehrungsberatung.html


, Dr. N. Dillitzer, 08141/347844,
Selbstkochen, Ergänzungen: Vitamin optimix cooking, Vitamin optimix sensitive ;


Zu www.futtermedicus.de schicke ich Patienten aus meiner Praxis

JACUSTOMER-gbciluv7- :

Ha,Ha,Ha., können das auch Reste sein von unserem Essen oder muss ich extra kochen ohne Salz!

Tierarzt - Homöopathie :

Was heißt HaHaha??? Es wird bei Futterallergien zunächst für mindestens 4 Wochen ausschließlich z.B. Pferdefleisch oder auch Wild gefüttert. ("Eliminationsdiät). Falls damit Erfolg : Zugabe einzelner Komponenten, um zu sehen , auf was der Hund reagiert.

JACUSTOMER-gbciluv7- :

Vielen Dank, XXXXX XXXXX die Unterhaltung jetzt beenden und hoffe auf Erfolg.

Tierarzt - Homöopathie :

Hier finden Sie eine genauere Beschreibung der Eliminationsdiät:






  1. www.tierklinik-heilbronn.de/cms/files/1/20513946345100.pdf




Tierarzt - Homöopathie :




  1. www.vetderm.evetsite.com/files/30240973.pdf




Tierarzt - Homöopathie :

Manch beginnen die ersten 3 -4 Wochen ausschließlich mit Fleisch und fügen dann erst eine bisher nicht gefütterte Kohlenhydratquelle hinzu, manche beginnen auch gleich mit einer Kombination aus bisher nicht gefütterter Fleischsorte und einer Kohlehydratquelle (wie die beiden PDF-Dateien zeigen).

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,
da mir angezeigt wurde, daß Sie offline sind, ist der Chat beendet. Sie können jedoch hier im Frage-Antwort-Modus weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend meine Antwort positiv oder neutral zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.
Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich natürlich gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt); auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

bitte beachten Sie, daß kostenlose tierärztliche Auskunft nach Berufsrecht nicht zulässig ist. Daher möchte ich Sie höflichst an eine neutrale oder positive Bewertung erinnern, die Voraussetzung für die ordnungsgemäße Bezahlung der Antwort ist. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.
Falls Sie noch eine Ergänzungsfrage stellen, wird diese natürlich soweit online möglich beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde